merken

Pirna

Wohnen überm Edeka-Markt

Die Johanniter bieten im Pirnaer Scheunenhofcenter spezielle Quartiere an. Es gibt viel Service – der hat allerdings seinen Preis.

Johanniter-Projektmanager Denis Papperitz (l.) und Johanniter-Regionalvorstand Carsten Herde vor dem Wohnkomplex im Scheunenhofcenter: Für die 65 Quartiere gibt es über 400 Interessenten.
Johanniter-Projektmanager Denis Papperitz (l.) und Johanniter-Regionalvorstand Carsten Herde vor dem Wohnkomplex im Scheunenhofcenter: Für die 65 Quartiere gibt es über 400 Interessenten. © Norbert Millauer

Weil es nicht gelang, ausreichend Geschäfte als Mieter zu finden und so auch im Obergeschoss des Pirnaer Scheunenhofcenters Handel zu etablieren, plante Edeka das Einkaufszentrum vor dem Baustart noch einmal um. Das Haus entsteht nun nach einem neuartigen Konzept, erstmals vereinen sich die Bereiche Parken, Handel, Wohnen sowie Büros und Praxen unter einem Dach. So wird es künftig im Erdgeschoss Läden geben, in den oberen Etagen entstehen Büros, Arztpraxen sowie spezielle Wohnungen. Betreut und verwaltet werden die Quartiere von den Johannitern. Der karitative Verein übernimmt die Wohnungen von Edeka als Generalmieter und vermietet die Unterkünfte einzeln an Interessenten weiter. Für die Bewohner gibt es später besondere Hilfsangebote, die Johanniter nennen ihr Konzept „Servicewohnen“. Die Vermietung hat jetzt begonnen, die SZ stellt das Projekt vor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden