merken

AfD will in die Ortschaftsräte

Die Partei hat Kandidaten für Dipps und Glashütte aufgestellt. Bannewitz war ebenfalls geplant, das hat aber nicht geklappt.

© © Symbolfoto: dpa

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) hat am Freitagabend in der Gaststätte Reichskrone in Dippoldiswalde Kandidaten für die Stadtrats- und Ortschaftsratswahlen am 26. Mai in Dippoldiswalde und Glashütte aufgestellt. Geplant waren auch Nominierungen für Bannewitz. Von dort waren jedoch zu wenige Mitglieder gekommen. Drei wären mindestens erforderlich gewesen für eine Nominierung. „Das holen wir bei der Versammlung für den Landkreis nach“, sagte Lothar Hoffmann, der Kreisvorsitzende, am Rande. Er kündigte dabei auch an, dass die AfD dort für alle Städte und größeren Gemeinden Kandidaten für Stadt- und Gemeinderäte aufstellen werde.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden