merken
PLUS

Döbeln

Zwangspause im Kreißsaal beendet

Ab Donnerstag können in Leisnig wieder werdende Mütter und ihre Neugeborenen betreut werden. Zwei neue Hebammen verstärken das Team.

Pflegedirektorin Uta Reichel und Chefarzt Dr. Stefan Schwaiger beim Rundgang durch die frisch gemalerten Kreißsäle.
Pflegedirektorin Uta Reichel und Chefarzt Dr. Stefan Schwaiger beim Rundgang durch die frisch gemalerten Kreißsäle. © Helios Klinik/Jacqueline Wilke

Leisnig. Mit Beginn der Frühschicht am Donnerstag ab 6 Uhr öffnen die drei Kreißsäle der Helios Klinik Leisnig wieder ihre Türen. 

Damit endet die Zwangspause über die Osterfeiertage, in der die Klinik die Geburtenstation aufgrund Personalmangels schließen musste. Betroffene Frauen mussten sich kurzfristig an andere Kliniken wenden.

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

„Ab Donnerstagfrüh können wir Schwangere und Geburten wieder vollumfänglich – das heißt 24 Stunden, sieben Tage die Woche – betreuen“, sagt Dr. Stefan Schwaiger, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe zur Wiedereröffnung der Kreißsäle.

Das Hebammen-Team ist nach der vorübergehenden Schließung dank Neueinstellungen wieder gestärkt. „Zwei neue Kolleginnen ergänzen jetzt das Team, so dass wir alle Schichten rund um die Uhr besetzen und jederzeit eine individuelle und sichere Geburt gewährleisten können“, so Dr. Schwaiger weiter. 

„Die zweieinhalb Wochen der Zwangspause über Ostern haben wir darüber hinaus intensiv genutzt, um den Wohlfühlfaktor in unseren Kreißsälen zu erhöhen“, erklärt Uta Reichel, Pflegedirektorin der Klinik. Die drei Kreißsäle wurden frisch gemalert und wir haben ansprechende Wandgrafiken angebracht, mit denen die Kreißsäle familiärer wirken sollen, so Uta Reichel. 

Außerdem seien wichtige Reparaturen zum Beispiel an den Fußböden und am Mobiliar durchgeführt worden – Arbeiten, die im laufenden Betrieb schwer zu realisieren seien.

Die Umgestaltung können werdenden Eltern und Interessierte am Mittwoch, 8. Mai, auch selbst begutachten, ab 18 Uhr findet der Informationsabend für werdende Eltern mit anschließender Kreißsaalführung statt.

Die Helios Klinik Leisnig verfügt über drei Kreißsäle. Pro Jahr werden zirka 500 Geburten betreut. Dabei arbeiten in der Helios Klinik Leisnig die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Rahmen des Mutter-Kind-Hauses fachübergreifend eng zusammen. Das ermöglicht eine individuelle Betreuung von Mutter und Kind.

Das Team der Geburtshilfe steht für Fragen unter der Telefonnummer: 034321-8462/-8461 gerne zur Verfügung.