SZ + Pirna
Merken

Die Träume sind wieder wach

Mit 88 macht der Pirnaer Marcel Weise den Krieg noch einmal durch: Aus alten Notizen entsteht sein Überlebensbericht.

Von Jörg Stock
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sechs Jahre das Notizbuch in der Brusttasche: Marcel Weise aus Pirna protokollierte den Zweiten Weltkrieg. Das Foto zeigt ihn 1941 als 28-jährigen Unteroffizier.
Sechs Jahre das Notizbuch in der Brusttasche: Marcel Weise aus Pirna protokollierte den Zweiten Weltkrieg. Das Foto zeigt ihn 1941 als 28-jährigen Unteroffizier. © Repro: Daniel Schäfer

Das Gehäuse ist zerschrammt. Aber das Auge dieser Klappkamera von Zeiss Ikon ist klar. So klar wie an dem Tag, als sie der Uhrmacher Marcel Weise für 28 Reichsmark kaufte. In den Jahren danach hat das Auge viel gesehen: Lustige Landser auf sonnigen Wegen, traurige Trümmer zerschossener Dörfer, krepierende Granaten, durchbohrte Panzer, frische Birkenkreuze, auf denen Stahlhelme ruhen. Es liegt noch ein Film in der Kamera. Das Zählwerk steht bei drei. Was da wohl drauf sein mag?

Ihre Angebote werden geladen...