SZ + Hoyerswerda
Merken

Wiedersehensfreude und Prüfungsstress

Seit Montag müssen Abiturienten ran. Auch in den Oberschulen sind die Abschlussklassen trotz Corona wieder da.

Von Constanze Knappe & Sabine Larbig & Juliane Mietzsch
 4 Min.
Teilen
Folgen
Schulleiter Uwe Blazejczyk vom Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda zeigt, dass bei den Abitur-Prüfungen der Mindestabstand gewahrt wird.
Schulleiter Uwe Blazejczyk vom Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda zeigt, dass bei den Abitur-Prüfungen der Mindestabstand gewahrt wird. © Foto: Juliane Mietzsch

Hoyerswerda/Schleife/Krauschwitz. Vorbei sind die Osterferien. Trotzdem sind die Gänge im Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda weitgehend leer und verlassen. Neben der Beleuchtung ist die Klingel abgestellt. Unterricht findet trotzdem statt. In vereinzelten Räumen sind einige Schüler, weil Abstandsregeln eingehalten werden müssen. Die Schule ist für die Abschlussklassen geöffnet. Der Abiturjahrgang an diesem Gymnasium umfasst 75 Schüler, die alle in den Startlöchern für den Prüfungsmarathon stehen. Der begann in Sachsen am Mittwoch mit Religion, geht heute mit Physik und bis 11. Mai mit den anderen Fächern weiter. Bisher gibt es keine Abmeldung vom Ersttermin, wie Schulleiter Uwe Blazejczyk berichten kann. Die Möglichkeit des Ausweichens auf den Zweittermin gibt es in diesem Jahr aufgrund der allgemeinen Situation. Dennoch müssen Abwesende dann dem Landesamt für Schule und Bildung (Lasub) gemeldet werden. Auch sonst ist die Zusammenarbeit mit Behörden und Schulreferenten gerade sehr eng. Zuletzt wurde ein „Hygienepaket“ für alle Schulen zur Verfügung gestellt. Beim Lasub in Bautzen holte ein Vertreter des Gymnasiums die Mund-Nase-Masken und Desinfektionsmittel ab. Das erste Betreten des Gebäudes durch die Schüler nach den Ferien wurde penibel geplant und umgesetzt. Am Montag überwachte das ein Lehrer, die Schüler wurden einzeln belehrt. Ein weiterer Lehrer achtete darauf, dass Desinfektionsmittel benutzt wurden. Birgit Böhme, stellvertretende Schulleiterin, schätzt den Vorgang trotz aller Umstände als ruhig ein. Schüler und Lehrer tragen zu einem funktionierenden Ablauf bei. „Wir wollen so viel Normalität wie möglich schaffen“, sagt sie. Aber dennoch sei die Anspannung mit Blick auf die Abiturprüfungen nicht zu leugnen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda