merken
PLUS Politik

So hat Sachsen gewählt - alle Ergebnisse im Überblick

Deutschland hat einen neuen Bundestag gewählt. Wie haben sich die Sachsen entschieden? Alle Zahlen zum Ergebnise - auch aus den Wahlkreisen - auf einen Blick.

Wahlhelfer bei der Auszählung: Wer hat in Sachsen wie abgeschnitten?
Wahlhelfer bei der Auszählung: Wer hat in Sachsen wie abgeschnitten? © dpa

In Sachsen waren am 26. September rund 3,3 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, einen neuen Bundestag zu wählen. Landesweit waren etwa 126.000 Menschen erstmals bei einer Bundestagswahl wahlberechtigt.

Wie haben die Wählerinnen und Wähler in Sachsen abgestimmt? Hier finden Sie alle Ergebnisse - auch aus den Wahlkreisen.

Anzeige
Nager, die in kein Schema passen
Nager, die in kein Schema passen

Die Großen Maras haben gerade wieder Nachwuchs bekommen - und erhielten bei der Wahl zum Tier des Monats Oktober die meisten Stimmen.

Datencenter mit allen Ergebnissen der Bundestagswahl für Sachsen

Auf unserer Übersichtsseite zeigen wir alle Ergebnisse aus den sächsischen Wahlkreisen und Gemeinden.

Achtung! Für einige Gemeinden wird eine Wahlbeteiligung jenseits der 100 Prozent ausgewiesen. Zu erklären ist das mit der Art und Weise, wie Briefwahl-Stimmen erfasst werden. Lesen Sie hier die ausführliche Erklärung zum Phänomen.

Alle Wahlkreis-Ergebnisse für Sachsen

Wo haben AfD und CDU ihre Hochburgen?

Die AfD ist in Sachsen mit 24,6 Prozent bei den Zweitstimmen wieder stärkste Partei geworden. Die Sozialdemokraten überholen die CDU (17,2 Prozent) und werden mit 19,3 Prozent zweitstärkste Kraft. Welche Partei konnte wo punkten - und wo nicht? Unsere Karten geben den Überblick.

Bundestagswahl 2021 in Sachsen: Parteien und Bewerber

Der Landeswahlausschuss Sachsen hatte für die Bundestagswahl 22 Parteien mit Landeslisten zugelassen. Neben den sechs im Bundestag vertretenen Parteien (CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, Linke, AfD) traten auch kleinere Parteien wie die Tierschutzpartei, die "Partei", die Freien Wähler, die Partei der Humanisten oder das Team Todenhöfer an.

Über die Landeslisten bewarben sich 235 Frauen und Männer für ein Mandat. Hinzu kommen 190 Kandidatinnen und Kandidaten für ein Direktmandat. 117 Personen traten auf Landeslisten und als Direktkandidaten an.

Bundestagswahl 2021: So hat Deutschland gewählt

Bundestagswahl: Mehr aus dem Angebot von Sächsische.de

Weiterführende Artikel

"Eine Kampfabstimmung mache ich nicht mit"

"Eine Kampfabstimmung mache ich nicht mit"

Die Landtagsabgeordnete Daniela Kuge steht für den Chefposten des Meißner CDU-Kreisverband bereit. Sie nennt Ursachen für die schwere Wahlniederlage.

Was die Alten von den Jungen lernen müssen

Was die Alten von den Jungen lernen müssen

Viele junge Menschen haben FDP oder Grüne gewählt. Es wird Zeit für die anderen Parteien, auf die Themen der neuen Generation zu hören. Ein Leitartikel.

Sachsens SPD endlich auf der Siegerseite

Sachsens SPD endlich auf der Siegerseite

Die Sozialdemokraten im Freistaat haben bei der Bundestagswahl überraschend zugelegt. Ausgerechnet jetzt gibt Martin Dulig den Vorsitz ab.

Das hat die Prüfung der Wahl in Dresden ergeben

Das hat die Prüfung der Wahl in Dresden ergeben

Der Kreiswahlausschuss hat die Mandate für Markus Reichel und Lars Rohwer von der CDU bestätigt. Verlierer Andreas Harlaß (AfD) will aber nicht aufgeben.

Zum Hören: Der Podcast "Politik in Sachsen"

Was passiert in Sachsens Landespolitik? Worum wird gestritten? Und was steckt hinter so mancher Entscheidung? Unser Politik-Podcast gibt die Antworten. Jetzt mehr reinhören und mehr erfahren!

Mehr zum Thema Politik