SZ + Politik
Merken

Warum steigen eigentlich die Renten so stark?

Die Altersbezüge steigen bald so stark wie lange nicht – weil die Berechnung zulasten der Erwerbstätigen geändert wurde. Aber ist das auch gerecht?

Von Peter Heimann
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland können sich auf eine deutliche Erhöhung ihrer Bezüge einstellen.
Die rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland können sich auf eine deutliche Erhöhung ihrer Bezüge einstellen. © dpa/Patrick Pleul

Die Nachricht ist eine gute und dennoch verblüffend: Laut aktueller Schätzung in einem Bericht der Bundesregierung könnten die Renten im Westen nächstes Jahr um 5,2 Prozent steigen, in Ostdeutschland sogar um satte 5,9 Prozent. Es wäre zumindest im Westen das kräftigste Rentenplus seit fast vier Jahrzehnten. Im Osten gab es – mit Ausnahme des Jahres 2016 – in diesem Jahrhundert trotz teils erheblicher Rentenzuwächse auch noch keinen derartigen Anstieg. Für 2023 werden gleich weitere 5,7 Prozent im Osten und 4,9 Prozent im Westen vorausgesagt. Und das alles in der Corona-Krise, die auch erhebliche ökonomische Auswirkungen hat. Wie passt das zusammen?

Ihre Angebote werden geladen...