SZ + Pirna
Merken

Was wäre, wenn Pirnas Stadtrat weiblicher wird?

Frauen sind im Kommunalparlament zahlenmäßig unterrepräsentiert. Eine neue Initiative will das ändern – und präsentiert ihre Ideen vor der Wahl.

Von Thomas Möckel
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Stadtrat Pirna: Derzeit gibt es nur drei Frauen im Kommunalparlament.
Stadtrat Pirna: Derzeit gibt es nur drei Frauen im Kommunalparlament. © Thomas Möckel

Männer dominieren den aktuellen Pirnaer Stadtrat. Von den 26 Sitzen sind 23 vom Männern besetzt, es gibt lediglich drei Mandatsträgerinnen: Kathrin Dollinger-Knuth (CDU), Maria Giesing (Bündnis 90/Die Grünen) und Jutta Häcker (Die Linke). Angesichts dessen wirft die noch junge „Initiative Frauen in der Politik“ die Frage auf, wie es sich auf die Gestaltung der Stadt, die Atmosphäre im Stadtrat, auf Themensetzung und Entscheidungen auswirken würde, wenn die Besetzung „fifty-fifty“ wäre?

Ihre Angebote werden geladen...