Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freital
Merken

Freital: Autofahrerin erfasst Fußgänger und rammt VW

Nahe der Papierfabrik in Freital verliert eine 79-Jährige am Dienstag die Kontrolle über ihren Wagen. Das und weitere Meldungen aus dem Polizeibericht.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bei diesem Unfall auf der Dresdner Straße in Freital wurden am Dienstag zwei Personen verletzt.
Bei diesem Unfall auf der Dresdner Straße in Freital wurden am Dienstag zwei Personen verletzt. © Halkasch

Ein folgenschwerer Unfall ist am Dienstagmorgen auf der Dresdner Straße in Freital passiert, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Die Fahrerin eines VW Polo war gegen 9.30 Uhr nahe der Papierfabrik Hainsberg in Richtung Tharandt unterwegs, als die 79-Jährige plötzlich die Kontrolle über ihren Pkw verliert.

Der Wagen kam aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Grünrabatte und Gebüsch. Anschließend stieß er gegen einen geparkten VW Golf. Durch den Aufprall drehte sich der Polo und kollidierte mit einem Fußgänger. Der 42-Jährige sowie die 79-jährige Unfallfahrerin wurden schwer verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 20.000 Euro, teilt die Polizei mit.

Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt zur Unfallursache. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfall insbesondere zur Fahrweise des VW Polo machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (hal)

Hohnstein: Siebenjähriger bei Unfall verletzt

Am Montagnachmittag ist ein Siebenjähriger bei einem Verkehrsunfall auf der Dorfstraße in Ulbersdorf bei Hohnstein leicht verletzt worden. Der Junge war mit dem Rad in Richtung Lichtenhain unterwegs und stieß dabei gegen einen Opel Mokka, der am Straßenrand stand. Das Kind wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Opel beträgt etwa 1.200 Euro.

Freital: Unbekannte brechen in Gartenhäuser ein

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in zwei Lauben eines Kleingartenvereines an der Straße Zu den Kleingärten in Freital-Hainsberg eingebrochen. Die Täter gelangten auf noch unbekannte Weise in die Gartenhäuschen und durchsuchten diese. Sie stahlen unter anderem einen Schlüsselbund und Kekse. Eine abschließende Schadenssumme ist laut Polizei nicht bekannt.

Obercarsdorf: Mit Leitplanke kollidiert

Polizisten des Reviers Freital-Dippoldiswalde ermitteln derzeit gegen einen 80-jährigen Autofahrer wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht. Der Mann war am Montag mit einem Kia Ceed auf der Dresdner Straße zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg unterwegs. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Danach verließ er die Unfallstelle. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Alarmierte Beamte suchten den 80-Jährigenzu Hause auf und stellten die Schäden am Kia fest. Ersten Ermittlungen zufolge führten gesundheitliche Probleme des Fahrers zum Unfall. Die Beamten stellten den Führerschein des Deutschen sicher und fertigten die entsprechenden Anzeigen.

Pirna: Ohne Führerschein im Auto unterwegs

Polizisten haben auf der Clara-Zetkin-Straße in Pirna am Montag einen Autofahrer gestoppt, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Beamten kontrollierten einen Renault Clio, dessen Fahrer keinen Führerschein vorweisen konnte. Eine Überprüfung ergab, dass der 51-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Gegen den Deutschen wurde eine entsprechende Anzeige gefertigt. Den Wagen musste er stehen lassen.

Pirna: Fahrrad vor Wohnhaus gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag ein Fahrrad von der Einsteinstraße in Pirna gestohlen. Das Fahrrad war auf einem Abstellplatz vor einem Haus angeschlossen und hat einen Wert von etwa 500 Euro.

Sebnitz: Kein Versicherungsschutz

Am Montagvormittag kontrollierten Polizisten des Reviers Sebnitz einen Skoda Fabia auf der Dr.-Steudner-Straße in Sebnitz. Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht pflichtversichert war. Der Fahrer, ein 26-jähriger tschechischer Staatsbürger, wird sich nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten müssen. (SZ)