Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freital
Merken

Schreckschusspistole in Heidenau geraubt

Eine Frau war mit einem Koffer mit der Waffe unterwegs. Dann kamen die Räuber. Dies und mehr im aktuellen Polizeibericht.

 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)

Unbekannte haben am Dienstagabend in Heidenau einer Frau eine Schreckschusspistole geraubt. Die Frau war auf dem Fußweg der Mühlenstraße unterwegs, als ihr zwei Unbekannte an der Ecke Ernst-Thälmann-Straße einen Koffer mit der Waffe entrissen. Anschließend lief das Duo davon. Angaben zum Wert der Beute liegen noch nicht vor. Warum die Frau eine Schreckschusspistole bei sich hatte, ist unklar.

Freital: Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Poisentalstraße in Freital hat am Dienstagabend ein Rollerfahrer schwere Verletzungen erlitten. Der 21-jährige Fahrer eines VW Polo war dort in Richtung Dresdner Straße unterwegs. Als der 42-Jährige auf dem Motorroller vor ihm an der Schillerstraße verkehrsbedingt hielt, fuhr er auf. Der Rollerfahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls in den Gegenverkehr geschleudert, wo er mit einem Skoda Octavia zusammenstieß. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Es entstand rund 6.000 Euro Sachschaden.

Kreischa: Audi gestohlen

Unbekannte haben von einem Parkplatz an der Schulgasse in Kreischa einen Audi Q5 gestohlen. Das im Jahr 2010 erstmals zugelassene Auto hat einen Wert von etwa 12.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. Der wurde am Dienstagmorgen bekannt.

Pirna: 4.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Bei einem Unfall ist am Dienstagmittag in Pirna ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro entstanden. Der 84-jährige Fahrer eines Skoda Fabia war auf der Seminarstraße unterwegs. Beim Rechtsabbiegen auf die B 172 stieß er mit einem Hyundai Tucson zusammen, der auf der Bundesstraße von Heidenau in Richtung Pirna fuhr. Verletzt wurde niemand. (SZ)

Heidenau: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Dienstagabend von der Dohnaer Straße in Heidenau abgekommen und gegen einen Zaun gefahren. Der 31-Jährige war auf einer Yamaha unterwegs, als er auf Höhe der Beethovenstraße nach links von der Fahrbahn abkam. Er stürzte und wurde schwer verletzt. Es entstand rund 5.000 Euro Sachschaden.

Radfahrerinnen bei zwei Stürzen verletzt

Eine Radfahrerin erlitt am Dienstagabend bei einem Sturz auf der Obercarsdorfer Straße in Dippoldiswalde schwere Verletzungen. Die 55-Jährige war mit dem Fahrrad zwischen Dippoldiswalde und Reichstädt unterwegs, als sie stürzte. Sie kam in ein Krankenhaus.

Auf der Nossener Straße in Wilsdruff stürzte am Dienstagnachmittag eine 61-Jährige. Sie war mit einem Pedelec in Richtung Markt unterwegs, als sie kurz vor der Einmündung der Straße Gezinge gegen einen Bordstein stieß und zu Fall kam. Sie wurde leicht verletzt.

Kesselsdorf: Fahrräder gestohlen

Unbekannte haben zwei Fahrräder aus dem Keller eines Hauses an der Straße Talblick in Kesselsdorf gestohlen. Die beiden Räder haben einen Gesamtwert von rund 400 Euro. Das wurde am Dienstag entdeckt. Wie die Täter in das Gebäude gekommen sind, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Freital: Einbrecher stehlen Waschmittel

Unbekannte sind in ein Mehrfamilienhaus in der Nähe der Coschützer Straße in Freital eingebrochen und gelangten in den Keller des Gebäudes. Dort öffneten sie mehrere Verschläge gewaltsam und stahlen unter anderem Waschmittel, Babykleidung und Getränke. Der Gesamtwert beträgt rund 360 Euro.

Holzfigur in Altenberg beschädigt

Unbekannte haben eine Holzplastik auf dem Holzfigurenpfad an der Versöhnungsloipe in Altenberg beschädigt. Die Täter rissen die Plastik, die einen Igel zeigte, von einem Baumstumpf und warfen sie auf eine Wiese. Der Sachschaden beträgt rund 200 Euro. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.

Bahretal: Einbruch in Geschäft und Büro

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in ein Geschäft und in Büroräume in Niederseidewitz eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten den Laden. Zudem schlugen sie Scheiben von Fenstern ein und gelangten in die Büroräume. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Sebnitz: E-Scooter-Fahrer ohne Pflichtversicherung

In Sebnitz haben Polizisten am Dienstagnachmittag den Fahrer eines E-Scooters gestoppt, der ohne Pflichtversicherung unterwegs war. Der 23-Jährige war auf der Langen Straße unterwegs, als er kontrolliert wurde. Gegen den Tschechen wird nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Hohnstein: 3.500 Euro Sachschaden bei Unfall

Bei einem Unfall in Hohnstein ist am Dienstagmorgen ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro entstanden. Der Fahrer 24-jährige Fahrer eines Skoda Superb war auf der S 163 aus Hohburkersdorf unterwegs. Beim Linksabbiegen in Richtung Stürza stieß er mit einem Volvo XC 60 zusammen, der auf der S 161 von Heeselicht kam. Verletzt wurde niemand. (SZ)