merken
Meißen

Rettungshubschrauber auf der A4 im Einsatz

Acht Personen, darunter mehrere Kinder, wurden bei einem Unfall nahe Wilsdruff verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert.

Eine schwer verletzte Person musste mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 38“ ins Krankenhaus geflogen werden..
Eine schwer verletzte Person musste mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 38“ ins Krankenhaus geflogen werden.. © Roland Halkasch

Nossen/Wilsdruff. Erneuter Unfall auf der A 4. Am Sonntag kam es gegen 11.50 Uhr auf der A 4, zwischen der AS Wilsdruff und dem AD Nossen zu einem Verkehrsunfall. Kurz nach Wilsdruff stießen am Stauende einer Baustelle 4 Pkw zusammen.

 Acht Personen, darunter mehrere Kinder, wurden verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Eine der verletzten Person wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 38“ ins Krankenhaus geflogen. 

Zwei Hunde wurden durch die Feuerwehr betreut. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Wilsdruff und Klipphausen. 

Weiterführende Artikel

Fast täglich Unfälle an der A4-Baustelle

Fast täglich Unfälle an der A4-Baustelle

Die Ursachen sind bekannt. Doch die Polizei ist machtlos - auch auf den Nebenstraßen. Der ADAC sieht Handlungsbedarf.

Die Autobahn war in Richtung Chemnitz gesperrt. Es bildete sich ein zirka 8 Kilometer langer Stau. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rh)

Es bildete sich ein ca. 8 Kilometer langer Stau.
Es bildete sich ein ca. 8 Kilometer langer Stau. © Roland Halkasch
Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Wilsdruff und Klipphausen sowie zahlreiche weitere Rettungskräfte. 
Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Wilsdruff und Klipphausen sowie zahlreiche weitere Rettungskräfte.  © Roland Halkasch
Kurz nach Wilsdruff stießen am Stauende einer Baustelle 4 Pkw zusammen.
Kurz nach Wilsdruff stießen am Stauende einer Baustelle 4 Pkw zusammen. © Roland Halkasch

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen