merken
PLUS Görlitz

Tatort Schule: Polizei verfolgt Fahrrad-Diebe

Zwei Männer haben an der Scultetus-Oberschule in Görlitz zugeschlagen, einen Tankbetrug begangen und sind nach Polen geflüchtet. Dann gab's eine Überraschung.

Symbolbild
Symbolbild © Friso Gentsch/dpa

Mit einem schwarzen BMW sind am Donnerstag gegen 8.30 Uhr zwei Männer auf den Hof der Scultetus-Oberschule an der Schlesischen Straße in Görlitz vorgefahren und haben zwei Fahrräder im Wert von 800 Euro eingeladen. Mitarbeiter der Einrichtung sahen das und versuchten die Diebe aufzuhalten. Doch die stiegen einfach ins Auto und fuhren davon. "Das Personal musste zur Seite springen", berichtet Sebastian Ulbrich von der Polizeidirektion Görlitz.

Während der Flucht tankten die Täter ihren BMW noch für 40 Euro an einer Tankstelle in Görlitz. Doch ans Bezahlen dachten sie nicht, sondern flüchteten erneut. Auf der B6 dann sahen Polizisten den Wagen der beiden, der in Richtung A4 unterwegs war. Die Beamten verfolgten den BMW bis nach Polen. "Dann verloren sie den Sichtkontakt", so Ulbrich. Wie sich herausstelle, waren auch die Kennzeichen am Auto gestohlen.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Am Abend dann gab's eine Überraschung: So meldete ein Bürger der Polizei gegen 18 Uhr, dass die zwei gestohlenen Fahrräder an einem Supermarkt an der Scultetus-Straße aufgetaucht sind. Die ermittelt nun wegen des räuberischen Diebstahls.

Bereits zwischen Montag und Donnerstag haben sich Unbekannte auf bisher unbekannte Weise Zutritt zu einem leer stehenden Mehrfamilienhaus an der Peterstraße in Görlitz verschafft. Aus dem Gebäude bauten die Täter 17 Holzfenster im Wert von 13.500 Euro aus.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz