merken
PLUS Zittau

Schwerer Unfall an den Kälbersträuchern

An der Kreuzung zwischen Mittelherwigsdorf und Spitzkunnersdorf sind am Montag ein Skoda und ein Fiat kollidiert. Hier kracht's immer wieder.

Ein Skoda und ein Fiat sind am Montag an den Kälbersträuchern frontal zusammengestoßen.
Ein Skoda und ein Fiat sind am Montag an den Kälbersträuchern frontal zusammengestoßen. © Matthias Weber/photoweber.de

Ein schwerer Unfall ist am Montagmittag an der Kreuzung Kälbersträucher zwischen Mittelherwigsdorf und Spitzkunnersdorf passiert. "Ein Skoda und ein Fiat sind frontal zusammengestoßen", teilt Franziska Schulenburg von der Polizeidirektion Görlitz mit.

Demnach war eine 69-Jährige gegen 12.45 Uhr mit ihrem Skoda auf der S139 von Spitzkunnersdorf in Richtung Mittelherwigsdorf unterwegs. Zu der Zeit fuhr ein 44-Jähriger auf der Kreisstraße aus Oderwitz und wollte die Kreuzung in Richtung Hainewalde überqueren. "Offenbar übersah der Scudo-Fahrer dabei den Skoda", so die Sprecherin. Er nahm ihm demnach die Vorfahrt. Der Skoda kam nach der Kollision von der Fahrbahn ab und knallte gegen ein Stopp-Schild, ehe das Auto zum Stehen kam.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Bei dem Unfall erlitten die 69-Jährige und ihr 16-jähriger Beifahrer schwere Verletzungen. Beide kamen ins Krankenhaus. Der Fiat-Fahrer wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von 31.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Die S139 war im Kreuzungsbereich für sechs Stunden voll gesperrt.

An den Kälbersträuchern kommt es immer wieder zu schweren Zusammenstößen, wie zu Ostern 2019. Sie gilt deshalb auch als Unfall-Schwerpunkt, soll zu einem Kreisverkehr umgebaut und sicherer gemacht werden. Das Landesamt für Straßen und Verkehr hat dazu einen Entwurf erstellt, zu denen sich nun verschiedene Träger öffentlicher Belange äußern sollen. Mit einem Umbau ist dieses Jahr aber nicht mehr zu rechnen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau