Sachsen
Merken

Angetrunkene 17-Jährige baut schweren Unfall

Ohne Führerschein, aber mit Alkohol im Blut, ist eine junge Frau in Freiberg gegen einen abgestellten Autoanhänger gefahren. Drei Menschen werden verletzt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Dieser Skoda prallte auf der Darmstädter Straße in Freiberg gegen einen PKW-Anhänger.
Dieser Skoda prallte auf der Darmstädter Straße in Freiberg gegen einen PKW-Anhänger. © Marcel Schlenkrich

Freiberg/Chemnitz. Der Wagen einer betrunkenen Autofahrerin ohne Führerschein ist in Freiberg mit einem Autoanhänger zusammengestoßen. Dabei wurden drei Menschen schwer verletzt, wie die Polizei in Chemnitz am Mittwoch mitteilte. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Die 17-Jährige war demnach aus noch nicht geklärter Ursache am Dienstagabend mit ihrem Skoda gegen den am Fahrbahnrand abgestellten Anhänger gefahren, der dadurch gegen einen 21 Jahre alten Fußgänger geschleudert wurde. Dieser sowie die Fahrerin und deren 21 Jahre alte Begleiterin erlitten dabei Verletzungen.

Wie sich herausstellte, besaß die 17 Jahre alte Fahrerin keinen Führerschein. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 0,54 Promille. Es wurde eine Blutkontrolle angeordnet. Gegen die Frau wird unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (dpa)