Sachsen
Merken

Polizei erwischt Raser mit Tempo 224 auf A72

Ein VW-Fahrer wird seine Reise auf der Autobahn 72 in Sachsen wohl nicht so schnell vergessen: Er war mehr als doppelt so schnell wie vorgeschrieben unterwegs.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
120 Fahrzeugführer waren auf der A72 zu schnell unterwegs - manche davon fuhren besonders rasant.
120 Fahrzeugführer waren auf der A72 zu schnell unterwegs - manche davon fuhren besonders rasant. © Symbolfoto: dpa

Zwickau. Wegen deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der A72 in Sachsen wird ein VW-Fahrer demnächst wohl sein Fahrzeug monatelang stehenlassen müssen. Bei Geschwindigkeitsmessungen der Polizei fiel der Volkswagen am Montag mit 224 Kilometern pro Stunde auf – an einer Stelle, an der Tempo 100 gilt.

Die Beamten hatten ihre Messungen zwischen den Anschlussstellen Reichenbach und Zwickau-West in Fahrtrichtung Leipzig in der Zeit von 14.10 Uhr bis 18.40 Uhr durchgeführt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fuhren von 2.211 Fahrzeugen exakt 120 Fahrer zu schnell durch die Lichtschranke des Messgeräts.

Der „Spitzenreiter“ der Temposünder muss wegen seiner 224er-Geschwindigkeit nun mit zwei Punkten in Flensburg, drei Monaten Fahrverbot und einem Bußgeld von 700 Euro rechnen. (SZ/mja)