Radeberg
Merken

RSV Radeberg bekommt dank Spende von Exportbierbrauerei moderne Geschäftsstelle

Seit über 30 Jahren verbindet Radeberger Brauerei und RSV Radeberg eine enge Zusammenarbeit. Eine Spende der Brauerei floss in die Infrastruktur des Vereins.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Olaf Plaumann (l.) und Peter Peschel in der neu eingerichteten Geschäftsstelle in der Schillerstraße.
Olaf Plaumann (l.) und Peter Peschel in der neu eingerichteten Geschäftsstelle in der Schillerstraße. © Radeberger Exportbierbrauerei

Radeberg. Mit einem symbolischen Banddurchschnitt eröffneten Peter Peschel, Präsident des Radeberger Sportverein (RSV), Claudia Richter, Zweite Vorsitzende sowie Geschäftsführerin des RSV, und Olaf Plaumann, Geschäftsführer der Radeberger Exportbierbrauerei, am Dienstag offiziell die neue Geschäftsstelle in der Schillerstraße 78.

Mit dem festlichen Akt dankte zugleich der aktuell gut 1.500 Mitglieder zählende und damit größte Radeberger Sportverein der Traditionsbrauerei für ihr langjähriges Engagement. Bereits seit Anfang der 1990er-Jahre verbindet beide Institutionen eine gegenseitig wertschätzende Kooperation. Fester Bestandteil dieser Partnerschaft ist eine jährliche Zuwendung durch die Brauerei, die dem RSV hilft, sowohl Projekte, die allen Mitgliedern zugutekommen, als auch konkrete Anschaffungen für einzelne Abteilungen zu stemmen.

Neue Möbel und Technik für RSV Radeberg

Anhand einer Projektliste, die der Verein eigenständig führt, wird gemeinsam zu anstehenden Anschaffungen und Vorhaben beraten. "Das nun eröffnete neue Büro ist das aktuelle Projekt, in das die Finanzmittel flossen", schreibt die Radeberger Brauerei in einer Pressemitteilung. Die Geschäftsstelle ziehe damit in einen deutlich größeren Raum um. Zuvor wurde der Raum renoviert und mit neuen Büromöbeln und Technik ausgestattet.

"Wichtig war uns, dass dank der Unterstützung von Radeberger für die Arbeitsplätze auch neue Computer und zeitgemäße Software angeschafft werden konnte", sagte Geschäftsführerin Claudia Richter.

"Moderne Rechentechnik sowie Multifunktionsgeräte für Druck und Scan sind nicht nur in unserer Brauerei, sondern auch in einem ehrenamtlich agierenden Sportclub von entscheidender Bedeutung", meinte Olaf Plaumann. "Wir freuen uns, allen zwölf Sportabteilungen und den Sportgruppen des RSV an einem so wichtigen Anlaufpunkt wie der Geschäftsstelle mit unserer finanziellen Spende unter die Arme greifen zu können." (SZ)