Radeberg
Merken

Oldtimerteilemarkt erwartet 8.000 Besucher in Ottendorf

Am 10. März findet im Ottendorfer Gewerbegebiet der Oldtimerteilemarkt "Rost am Ring" statt. Ein Großevent in der Gemeinde.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Beim Oldtimer-Teilemarkt in Ottendorf-Okrilla werden tausende Liebhaber alter Fahrzeuge erwartet, um sich mit Ersatzteilen einzudecken.
Beim Oldtimer-Teilemarkt in Ottendorf-Okrilla werden tausende Liebhaber alter Fahrzeuge erwartet, um sich mit Ersatzteilen einzudecken. © Symbolfoto: Lutz Weidler

Ottendorf-Okrilla. Um einen Eindruck von der Größe dieser Veranstaltung zu bekommen, reicht es, wenn man sich mal die Einwohnerzahl von Ottendorf-Okrilla vor Augen hält. Knapp 10.000 Menschen leben aktuell in der Großgemeinde. Fast genauso viele - nämlich etwa 8.000 - werden am 10. März beim 34. Oldtimerteilemarkt "Rost am Ring" erwartet.

Toni Zeiler, Klubchef der Oldtimerfreunde, berichtet, dass sich bis zu 500 Aussteller für diesen speziellen Markt angekündigt haben. Der Bergener Ring soll sich an diesem Tag in eine riesige Einkaufsmeile für Oldtimerfreunde verwandeln. Auf diesem, in der Region beliebten, Event werden nicht nur Oldtimerersatzteile angeboten, sondern auch historische Autos und Motorräder - und weiteres Zubehör für die museumsreifen Fahrzeuge.

Der Aufbau der Verkaufsstände startet am Samstag, 9. März, um16 Uhr. Der Oldtimerteilemarkt beginnt am Sonntag in aller Frühe und endet gegen 14 Uhr.

Die Standgebühren liegen laut Toni Zeiler bei 20 Euro für Pkw und 100 Euro für Lkw. Nur Männer müssen an diesem Tag Eintritt bezahlen. Der liegt bei 5 Euro. Für Frauen und Kinder ist der Besuch des Oldtimerteilemarktes kostenlos. (SZ/Kö)