SZ + Radebeul
Merken

Lkw bleibt im Gully stecken

Das Navi führte einen Kraftfahrer in eine missliche Lage. Die Radebeuler Feuerwehr konnte ihn und sein Fahrzeug befreien.

Von Silvio Kuhnert
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Beim Wendemanöver fuhr sich der Lkw auf einem Abwasserschacht der Straßenentwässerung fest.
Beim Wendemanöver fuhr sich der Lkw auf einem Abwasserschacht der Straßenentwässerung fest. © Feuerwehr Radebeul

Radebeul. Seinem Navigationsgerät zu folgen, kann einen mitunter in eine missliche Lage bringen. So ist es am Dienstagmorgen einem Lkw-Fahrer in Radebeul passiert. Dieser war mit seinem großen Gefährt auf der Schildenstraße unterwegs. Sein Navi wollte ihn in Richtung Meißner Straße, unter der Bahnbrücke hindurch, leiten. Das war allerdings keine gute Idee. Zum Glück merkte der Fahrer noch rechtzeitig, dass er mit seinem vier Meter hohen Brummi nicht unter die Brücke passt. Denn deren lichte Höhe misst nur 3,40 Meter.

Ihre Angebote werden geladen...