SZ + Radebeul
Merken

Millionen-Investition für den Lößnitzdackel

Auf dem Bahngelände in Radebeul-Ost entsteht eine neue Werkstatt für Loks und Wagen. Es ist nicht das einzige Bauvorhaben bei der Schmalspurbahn.

Von Silvio Kuhnert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Der Rohbau der neuen Werkstatthalle steht. Bis Ende dieses Jahres soll das Gebäude fertig werden und die SDG-Mitarbeiter einziehen.
Der Rohbau der neuen Werkstatthalle steht. Bis Ende dieses Jahres soll das Gebäude fertig werden und die SDG-Mitarbeiter einziehen. © Matthias Schumann

Radebeul. Vorne hui, hinten pfui - auf diese Kurzformel lässt sich das Bahnhofsgelände der Lößnitzgrundbahn in Radebeul-Ost bringen. Die Bahnsteige am Kultur-Bahnhof sind hübsch gemacht. Doch wer sich von ihnen entlang der Schmalspurschienen nach Osten bewegt, kommt an alten Hallen, dem Kohlelagerplatz, Abstellgleisen, Schutt- und Steinhaufen vorbei. Entlang des Weges steht zunächst der Lokschuppen und weiter dahinter das Werkstattgebäude. Beide sind in die Jahre gekommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!