merken
PLUS Radebeul

Mit Peter Pan Kinder glücklich machen

Im 30. Jahr seines Bestehens hat der Landesbühnen-Freundeskreis ein neues Projekt ins Leben gerufen.

Mit einem Banner werben die Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende vom Freundeskreis der Landesbühnen Sachsen, Caroline Mirisch (l.) und Barbara Weidlich, am Stammhaus in Radebeul für das jüngste Projekt des Vereins.
Mit einem Banner werben die Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende vom Freundeskreis der Landesbühnen Sachsen, Caroline Mirisch (l.) und Barbara Weidlich, am Stammhaus in Radebeul für das jüngste Projekt des Vereins. © Norbert Millauer

Radebeul/Rathen. Mit strahlenden Kinderaugen werden an diesem Sonnabend wieder Mädchen und Jungen das Theaterzelt im Kurort Rathen verlassen. Rund 50 an der Zahl vom Sonnenstrahl e.V. und ihre Begleiter sehen dort das Theaterstück Peter Pan. Bereits am Premieren-Wochenende Anfang des Monats konnten 100 Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuern aus Wohngruppen der Kinderarche einen unvergesslichen Abend am Elbufer erleben.

Anzeige
Ab 1. August: Das Bildungsticket ist da!
Ab 1. August: Das Bildungsticket ist da!

Ab 1. August fahren Schülerinnen und Schüler für nur 15 Euro im Monat Bus und Bahn. Somit können sie das Bildungsticket bereits in den Ferien ausgiebig nutzen.

Möglich machte den Theaterbesuch der Freundeskreis der Landesbühnen Sachsen und der Felsenbühne Rathen e. V.. Im 30. Jahr seines Bestehens hat er ein neues Projekt ins Leben gerufen. Und zwar sammelt er Spenden, um hilfsbedürftigen Kindern einen Besuch der Felsenbühne in Rathen zu ermöglichen und um so ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Weil die Naturbühne umgebaut wird, geben die Landesbühnen diesen Sommer ihre Vorstellungen im Theaterzelt. Im nächsten Jahr wollen sie wieder im Wehlgrund spielen. „Wir freuen uns über weitere Spenden“, sagt Vereinsvorsitzende Caroline Mirisch. Denn das Projekt „Schenke eine Spende“ soll keine einmalige Aktion bleiben, sondern Kontinuität erfahren.

1991 hat sich der Freundeskreis im Stammhaus in Radebeul gegründet. „Die Initiative ging von Mitarbeitern und Kunstinteressierten aus“, berichtet Mirisch. Eine Handvoll waren es zu Beginn, heute zählt der Verein rund 70 Mitglieder. Auch ein eigenes Bläserensemble, bestehend aus zehn Mitwirkenden, gehört zum Freundeskreis.

Neue Mitstreiter sind immer gerngesehen

„Unser Ziel ist es, das Interesse an Kunst und Kultur nachhaltig an Menschen weiterzugeben“, so Mirisch. Dabei liegt der Fokus besonders auf jungen Leuten. So fördert und unterstützt der Verein beispielsweise Projekte des Jungen Studios, mit denen die Landesbühnen an Schulen gehen um dort Vorstellungen zu geben. Oder der Freundeskreis holt Musik in die Klassenzimmer. „Von der Elblandphilharmonie gehen Streicher, Bläser oder Vertreter der Schlaginstrumente in den Musikunterricht“, sagt Mirisch. Sowohl einen Nachwuchspreis an junge Künstler als auch einen Förderpreis für ein Jugendstück hat der Verein ins Leben gerufen.

Neue Mitstreiter sind immer gerngesehen. 30 Euro kostet die Mitgliedschaft im Jahr für Privatpersonen, ermäßigt 15 Euro. 300 Euro zahlen Firmen, die die Arbeit des Freundeskreises unterstützen. Zudem wirbt der Verein Spenden ein. So konnten Kunden des Kauflands in der Lößnitzstadt per Knopftaste entscheiden, ob sie ihren Flaschenpfand ausgezahlt haben wollen oder das Geld dem neuen Kinderprojekt zugutekommen lassen.

Weiterführende Artikel

Ministerin besucht Radebeuls "Kulturfabrik"

Ministerin besucht Radebeuls "Kulturfabrik"

Barbara Klepsch lässt sich vom Intendanten durch die Landesbühnen in Radebeul führen. Im Gespräch geht es nicht nur um Kunst.

So war "Peter Pan" im Theaterzelt Rathen

So war "Peter Pan" im Theaterzelt Rathen

Die Sommerinszenierung der Landesbühnen wird zum Zirkus-Musical mit Ohrwurm-Alarm – und André Sarrasani ist auch dabei.

Zwei Jahre Vorlaufzeit hat das neue Projekt benötigt. Ziel ist es, einmal rund 600 Kindern und Jugendlichen in der Sommerspielzeit einen Besuch der Felsenbühne Rathen zu ermöglichen. Dafür ist weiterhin kräftige Unterstützung nötig.

www.freundeskreis-landesbuehnensachsen.de

Mehr zum Thema Radebeul