merken
PLUS Radebeul

Personalwechsel im Radebeuler Stadtrat

Roland Schreckenbach von den Freien Wählern legt nach 16 Jahren sein Mandat nieder.

Wegen der Corona-Pandemie hat der Radebeuler Stadtrat seit Monaten nicht mehr im Ratssaal getagt. Die Räte treffen sich jetzt im Hotel Goldener Anker.
Wegen der Corona-Pandemie hat der Radebeuler Stadtrat seit Monaten nicht mehr im Ratssaal getagt. Die Räte treffen sich jetzt im Hotel Goldener Anker. © Arvid Müller

Radebeul. Nach den beiden Fraktionswechseln vor der Sommerpause steht im Radebeuler Stadtrat der nächste Personalwechsel an. Dieses Mal verlässt ein langjähriges Mitglied das Gremium. Roland Schreckenbach (Freie Wähler, kurz: FW)), Jahrgang 1945, legt aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat nieder. 16 Jahre lang war er Mitglied des Stadtparlaments.

„Er verfügte dadurch über große Erfahrung in der Arbeit als Stadtrat, arbeitete lange Jahre im Stadtentwicklungsausschuss und hat sich sehr aktiv um die Belange der Gewerbetreibenden in der Stadt gekümmert“, würdigt FW-Stadtratsfraktionschefin Eva-Maria Schindler seine Verdienste.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Besonders hebt sie hervor, dass sich Schreckenbach für das Gelingen des Einkaufszentrums in Radebeul-Ost und für die Hauptstraße engagiert hat. Darüber hinaus war er für seine Fraktion im Aufsichtsrat der Beteiligungsgesellschaft tätig. Nach dem Ausscheiden des langjährigen Fraktionschefs Bernd Uhlemann führte Schreckenbach die Freien Wähler im Stadtrat an.

 „Wir sind Herrn Schreckenbach sehr dankbar für seine langjährige zuverlässige Arbeit in der Fraktion, auch dafür, dass er trotz zunehmender krankheitsbedingter Belastungen in der letzten Kommunalwahl wiederum für die Freien Wähler antrat und zu unserem achtbaren Wahlergebnis wesentlich beitrug“, so Schindler.

Der Stadtrat muss auf seiner nächsten Sitzung am morgigen Mittwoch noch entscheiden, ob ein wichtiger Grund für das Ausscheiden von Schreckenbach aus dem Gremium vorliegt. Dies ist aber mehr nur ein rein formaler Akt. Wer ihm im Stadtrat nachfolgen wird, ist bislang noch nicht bekannt gegeben worden. Auf der Liste der Nachrücker steht vom Stimmergebnis der letzten Kommunalwahl Ende Mai 2019 her Diplom-Verkehrsingenieur Andreas Franzke an oberster Stelle.

Für die Freien Wähler ist es die dritte Personalveränderung in der Fraktion. Vor der Sommerpause verließ Andreas Kruschel diese und ging zur FDP. Gleichzeitig kam Ilka Petzold von der Linksfraktion zu den Freien Wählern.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul