SZ + Radebeul
Merken

Warum die Bauarbeiten auf der Jägerhofstraße ruhen

Ursprünglich sollte die sanierte Straße Ende März dieses Jahres für den Verkehr wieder freigegeben werden. Doch der Straßenbau hat noch gar nicht begonnen.

Von Silvio Kuhnert
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bake und Sperrschild verbieten das Befahren der Jägerhofstraße. Der neue Abwasserkanal liegt bereits in der Erde, aber mit dem Bau der neuen Fahrbahn geht es vorerst nicht weiter.
Bake und Sperrschild verbieten das Befahren der Jägerhofstraße. Der neue Abwasserkanal liegt bereits in der Erde, aber mit dem Bau der neuen Fahrbahn geht es vorerst nicht weiter. © Arvid Müller

Radebeul. Seit Sommer vorigen Jahres ist der schräge Abschnitt der Jägerhofstraße für den Verkehr komplett gesperrt. Die Wasserversorgung und Stadtentwässerung Radebeul GmbH (WSR) und die Stadt haben sich aufgemacht, zunächst einen Abwasserkanal zu bauen und danach die Straße grundhaft zu sanieren. Laut Baustellenkalender der Stadtverwaltung sollten die Bauarbeiten bis Ende des 1. Quartals dauern. So war es jedenfalls seit Juli vorigen Jahres jeden Monat im Amtsblatt zu lesen.

Ihre Angebote werden geladen...