merken
PLUS Pirna

Rathens neues Eiscafé

Der leer stehende Imbiss am Fähranleger hat seit Mai neue Betreiber. Nun wurde erweitert und es gibt weitere Pläne.

Kaffee, Eis und Kuchen: In Oberrathen hat die Sächsische Eismanufaktur ein neues Eiscafé eröffnet, das Kamika Damu testet.
Kaffee, Eis und Kuchen: In Oberrathen hat die Sächsische Eismanufaktur ein neues Eiscafé eröffnet, das Kamika Damu testet. © Steffen Unger

Zum Start in die neue Tourismussaison hat der Kurort Rathen ein neues Eiscafé bekommen. Im einst leer stehenden Imbiss "Basteiblick" am Fähranleger in Oberrathen herrscht wieder Betrieb. Dafür haben die Brüder Andreas und Thomas Nierade gesorgt, die Chefs der Sächsischen Eismanufaktur. Das Unternehmen mit Sitz in Meusegast bei Dohna stellt seit etwa 13 Jahren Speiseeis her.

Das gibt es nun auch am Imbisspavillon auf der linken Elbseite in Rathen, den die Unternehmer im Mai dieses Jahres übernommen haben. Bislang gab es dort nur Kugeln zum Mitnehmen. Jetzt wurde das Angebot ausgebaut. Die Sonnenterrasse mit direktem Blick zur Bastei und der Burg Altrathen ist eröffnet worden - als richtiges Eiscafé.

Anzeige
Willkommen zur FLORIAN 2021
Willkommen zur FLORIAN 2021

Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil-und Katastrophenschutz findet in der Messe Dresden vom 7. bis 9. Oktober statt.

Neue Steinplatten wurden verlegt, neue Möbel aufgestellt, die zur Kaffeepause an der Elbe einladen. Bis zu 70 Gäste können im Außenbereich Platz nehmen. Auf der Speisekarte stehen Kaffee und Kuchen, der von einer regionalen Bäckerei geliefert wird. Zudem gibt es verschiedene Eisbecher.

"Im Spätsommer, wenn das Wetter durchwachsener wird, wollen wir den Innenbereich im Pavillon in Betrieb nehmen", sagt Andreas Nierade. Noch fehlen allerdings die Möbel. Wenn diese geliefert sind, können die Gäste regensicher an einer Fensterfront sitzen.

Mehr zum Thema Pirna