merken
PLUS Riesa

Brand im Kinogebäude

In den frühen Morgenstunden rückt die Feuerwehr zum Castello in Gröditz aus. Gelöscht hatten da schon andere.

Die Fotomontage zeigt das Gröditzer Kino und ein Feuerwehrfahrzeug.
Die Fotomontage zeigt das Gröditzer Kino und ein Feuerwehrfahrzeug. © Montage: SZ, Fotos: E. Weser/Pixabay/Rammstainar

Gröditz. Im Gebäude, in dem sich das Gröditzer Kino Castello befindet, hat es am frühen Mittwochmorgen gegen 5 Uhr einen Brand gegeben. Das teilte die Freiwillige Feuerwehr Gröditz mit, die gemeinsam mit Kräften aus den Nachbarorten Pulsen und Frauenhain dorthin alarmiert worden war.

In dem markanten Bau an der B 169 hatte in einem Treppenhaus abgestelltes Baumaterial gebrannt, sagte Feuerwehrsprecher Oliver Linge. Dieses sei aber noch vorm Eintreffen der Feuerwehr durch einen Hausbewohner oder die Polizei gelöscht worden. Nach einer Kontrolle mit Wärmebildkamera hätten die Feuerwehrkräfte das gesamte Gebäude inklusive eines Kinosaals mit Überdrucklüftern belüftet, weil sich durch den Brand massiv Rauch entwickelt hatte, so der Feuerwehrsprecher. Insgesamt sei die Wehr gut zwei Stunden vor Ort gewesen.

Anzeige
Heizöl als Umweltprämie
Heizöl als Umweltprämie

Der regionale Energielieferant VARO füllt seinen Kunden 50 Extraliter in den Tank.

Der Betreiber des im Gebäude angesiedelten Kinos Castello Mario Götze sagte am Mittwochvormittag, er sei vom Vermieter über den Brand informiert worden. Schäden im Kino selbst habe es aber dadurch nicht gegeben.

Weiterführende Artikel

Kino Gröditz baut um

Kino Gröditz baut um

Ein Saal im Castello wird aufgemöbelt. Künftig weht dort auch ein Hauch von Semperoper.

Das Kino ist bereits seit einiger Zeit bedingt durch die Corona-Regeln geschlossen. Über den Sommer war es geöffnet. Der Zuspruch sei gut gewesen, sagt Betreiber Mario Götze – wenn auch nicht ganz so wie erhofft, da Verleiher im Corona-Jahr einige Filme zurückgehalten hatten. Die aktuelle Schließphase wird im Kino derzeit unter anderem genutzt, um im großen Saal eine neue Treppenbeleuchtung einzubauen. (SZ/ewe)

Mehr zum Thema Riesa