Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Riesa
Merken

"Die Tiere vermissen die Besucher"

Seit mehr als einem Monat ist der Tierpark in Riesa geschlossen. Zu tun gibt es trotzdem genug.

Von Stefan Lehmann
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Tierparkleiter Michael Tobis bei der Fütterung im Streichelgehege. Gerade die Ziegen und Esel vermissen die Aufmerksamkeit der Besucher und die Abwechslung, sagt Tobis.
Tierparkleiter Michael Tobis bei der Fütterung im Streichelgehege. Gerade die Ziegen und Esel vermissen die Aufmerksamkeit der Besucher und die Abwechslung, sagt Tobis. © Sebastian Schultz

Riesa. Kurz nach halb 12 befüllt Michael Tobis die beiden schwarzen Eimer, die er sich in die Schubkarre gestellt hat. Grob geschnittene Orangen und Gurken in dem einen, gekochte Kartoffeln, Äpfel und Rote Beete in dem anderen. Eigentlich wird immer etwas später gefüttert, sagt der Leiter des Riesaer Tierparks. Heute macht er mal eine Ausnahme. Er hat noch einen anderen Termin.

Ihre Angebote werden geladen...