merken
PLUS Riesa

Ehemalige Kaufhalle wird abgerissen

Lange galt der frühere Lidl in Altriesa als Schandfleck. Nun verschwindet das Gebäude.

Nur noch ein paar Wände stehen: Der einstige Lidl-Markt an der Stegerstraße wird abgerissen.
Nur noch ein paar Wände stehen: Der einstige Lidl-Markt an der Stegerstraße wird abgerissen. © Eric Weser

Riesa. Mancher hatte nicht mehr daran geglaubt. Doch nun ist es soweit: Der ehemalige Lidl-Markt an der Stegerstraße in Altriesa wird abgerissen. Der einstige Einkaufsmarkt hatte wegen beschmierter Fenster und ungepflegtem Außengelände lange Zeit als Schandfleck gegolten.

Anfang dieses Jahres hatte das kurz nach der Wende erbaute Marktgebäude noch so ausgesehen.
Anfang dieses Jahres hatte das kurz nach der Wende erbaute Marktgebäude noch so ausgesehen. © Eric Weser

Bereits seit einigen Tagen war das zugehörige Grundstück bis an den Stegerstraßen-Gehweg heran mit Bauzäunen abgesperrt worden. Offenbar wurde in der vorigen Woche mit den Abrissarbeiten an dem Gebäude begonnen.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Laut Riesaer Stadtchronik war im Februar 1993 ein Lidl-Markt in dem Gebäude eröffnet worden. Mitte der 2000er Jahre schloss er wieder.

Die Stadt Riesa hatte später erfolglos versucht, einen Abriss des Gebäudes zu erzwingen. Als Teil eines gerichtlichen Vergleichs war daraufhin 2014 eine Umnutzung des Objekts gestattet worden. Lidl hatte das Gebäude nach Angaben aus dem Jahr 2017 selbst als Materiallager genutzt. Nach Stadtangaben von Anfang des Jahres war zuletzt ein Hausmeisterdienst in dem Gebäude eingemietet gewesen.

Lidl hatte erst Anfang 2021 bestätigt, dass man das Grundstück gepachtet habe und vermiete. Der Pachtvertrag mit dem Eigentümer wiederum laufe Mitte nächsten Jahres aus, hatte der Lebensmittelhändler seinerzeit mitgeteilt.

Die Zukunft des Geländes war dabei offengeblieben. Früheren Berichten zufolge hatten sich Stadt und Lidl darauf geeinigt, dass der Markt bis 2022 abgerissen wird.

In dem Gebiet zwischen dem Poppitzer Platz und der Dr.-Külz-Straße tut sich bereits seit längerer Zeit einiges: Neben dem einstigen Lidl wird derzeit die Brauereisiedlung erschlossen. In dieser sollen in den nächsten Jahren an die 30 Wohnhäuser entstehen. Erst kürzlich hatte der Stadtrat den neuen Straßennamen für die neue Wohnsiedlung beschlossen. (SZ)

Mehr zum Thema Riesa