merken
PLUS Riesa

Bibi Blocksberg zaubert in Riesa

Das Cocomico-Theater bringt die Comic-Hexe in den Stern. Das Musical ist nicht bloß bei Kindern beliebt, sagt Theaterchef Marcell Gödde.

In der Riesaer Stadthalle wird's bunt: Mit dem Bibi-Blocksberg-Musical "Total verhext" tritt das Cocomico-Theater im Stern auf.
In der Riesaer Stadthalle wird's bunt: Mit dem Bibi-Blocksberg-Musical "Total verhext" tritt das Cocomico-Theater im Stern auf. © PR/Cocomico-Theater

Riesa. Manchmal geht eben einfach alles schief. Da landet schon beim Frühstück das Salz im Kaffee und der Zucker auf dem Ei, und in der Schule bemerkt man dann, dass man die Hausaufgaben vergessen hat. Wohl dem, der die kleinen und großen Missgeschicke einfach wegzaubern kann. So, wie Bibi Blocksberg in "Total verhext".

Das Kindermusical kommt am Samstag, 25. September, in die Stadthalle Stern. "Die Produktion läuft seit Anfang August", erzählt Marcell Gödde. Gemeinsam mit seiner Frau Tiffany leitet er das Cocomico-Theater, das die Geschichte auf die Bühne bringt. Die beiden sind alte Hasen im Geschäft. Es sei sein 35. Dienstjahr, sagt Marcell Gödde, rund 20.000 Veranstaltungen dürften in der Zeit zusammengekommen sein.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Marcell Gödde (54) leitet das Cocomico-Theater gemeinsam mit seiner Frau Tiffany.
Marcell Gödde (54) leitet das Cocomico-Theater gemeinsam mit seiner Frau Tiffany. © privat

Mit Comic- und Kinderbuchfiguren wie Bibi Blocksberg ist das Theater schon seit Ende der 90er-Jahre verbunden. Den Anfang machten 1996 Aufführungen zu Pippi Langstrumpf. Seitdem ist die Liste immer länger geworden. "Fragen Sie mich lieber, was wir noch nicht hatten", sagt Marcell Gödde dazu. Benjamin Blümchen, Käptn Blaubär, Der kleine Vampir und der Regenbogenfisch sind nur ein paar der Figuren aus Kinderbüchern oder -serien, die Cocomico über die Jahrzehnte mit Musik und Geschichten zur Aufführung gebracht hat. Aktuell führt das Theater neben der Comic-Hexe auch noch ein Musical mit der Figur Conni Klawitter auf.

Die Lizenzen dafür zu bekommen, erfordert offenbar Hartnäckigkeit. Teils habe er schon jahrelang immer wieder angefragt, wenn er Interesse an einer Figur hatte - bis es endlich den Zuschlag gab. Der Stolz auf die eigene Arbeit ist dem 54-Jährigen anzumerken. Die Veranstaltungen seien anders als das, was Peter Plate mit Bibi und Tina auf die Beine stellt. Vor allem sind sie eine Nummer kleiner: "Wir sind ein Familienunternehmen", sagt Marcell Gödde. Insgesamt wirken zwölf Personen an der Produktion mit. Auf der Bühne stehen davon fünf - meist junge Schauspielerinnen aus Österreich und Bayern, die gut ausgebildet wurden und sich in der Branche behaupten wollen. "Die sind wirklich sehr gut", betont Marcell Gödde - und gesungen werde bei jedem Lied live.

Dem Erfolg tut die Größe der Produktion derweil keinen Abbruch. Zwischen 800 und 1.200 Zuschauer zählen die Musical-Aufführungen in der Regel, sagt Marcell Gödde. Zurzeit ist das freilich ganz anders. In Riesa seien noch eine ganze Reihe von Karten verfügbar, vielleicht, weil sich mancher auch nicht traue. Angst haben müsse aber keiner, die reichlich anderthalb Stunden lange Show sei entsprechend der Coronaregeln angepasst. Und sie komme beim Publikum aller Altersklassen an. "Das klingt jetzt ausgelutscht, aber es ist wirklich von 3 bis 99 Jahren alles dabei." Er habe schon Mädels um die 30 erlebt, die zusammen ins Musical gingen, ebenso wie ältere Herren, die sich von der Stimmung mitreißen ließen und dann mittanzten. "Uns geht es darum, die großen und die kleinen Zuschauer glücklich zu machen."

  • Die SZ verlost gemeinsam mit dem Cocomico Theater und der FVG Riesa 2x2 Freikarten für die Veranstaltung unter allen Lesern, die bis 22. September, 13 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff "Hex-Hex" an [email protected] schreiben. Geben Sie Vor- und Zuname sowie eine Telefonnummer an. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt.
  • Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Mehr zum Thema Riesa