Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Riesa
Merken

Nach Riesa geflüchtet mit nichts - außer fünf Hunden

Eine ukrainische Großfamilie muss Hals über Kopf ihren Hof verlassen. Und in Sachsen packt ein halbes Dorf an, um binnen Stunden eine Zuflucht zu schaffen.

Von Christoph Scharf
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Glück im Unglück: Sergej wurde mit seiner neunköpfigen Familie aus der Ukraine vertrieben. Eine Hündin samt vier Welpen konnte der professionelle Hundezüchter mitnehmen.
Glück im Unglück: Sergej wurde mit seiner neunköpfigen Familie aus der Ukraine vertrieben. Eine Hündin samt vier Welpen konnte der professionelle Hundezüchter mitnehmen. © Sebastian Schultz

Riesa. Beim Herumtollen mit den vier Welpen überzieht ein Lächeln das Gesicht von Sergej. Immerhin: Die Grundlage seiner wirtschaftlichen Existenz hat der ukrainische Hundezüchter in Sicherheit bringen können. Aber sonst? Dramatische Stunden liegen hinter dem Familienvater, seiner Frau und den sieben Kindern.

Ihre Angebote werden geladen...