merken
Riesa

Protest an Riesaer Gymnasium

Öffnet unsere Schulen - diese Botschaft senden Schüler gleich mehrfach aus.

So sah es am Donnerstag vor dem Rudolf-Stempel-Gymnasium in Riesa aus.
So sah es am Donnerstag vor dem Rudolf-Stempel-Gymnasium in Riesa aus. © privat

Riesa. Auf dem Gehweg an der Langen Straße ist es nicht zu übersehen: Schüler und Eltern des dortigen Freien Gymnasiums protestieren gegen die derzeitigen Zwangs-Schließungen durch die Corona-Verordnungen. Diese Woche wurden dort reichlich leere Stühle vor die Tür gestellt. Außerdem konnten Passanten Botschaften lesen, die mit Kreide auf die Gehwegplatten geschrieben wurden.

Damit der Protest auch in Dresden ankommt, wurde am Rudolf-Stempel-Gymnasium eine Postkartenaktion gestartet. Unter dem Motto „Jeden Tag eine Karte“ sollen die Betroffenen jeden Tag eine Postkarte an Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU) schicken - mit der Botschaft: "Öffnet unsere Schulen". (SZ/csf)

Anzeige
Chatrooms ersetzen keine Fachleute
Chatrooms ersetzen keine Fachleute

Holger Fahrendorff und sein Team von Apart Küchen beraten sowohl Vor-Ort als auch digital

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Die Botschaft an der Langen Straße in Riesa ist nicht zu übersehen.
Die Botschaft an der Langen Straße in Riesa ist nicht zu übersehen. © privat

Mehr zum Thema Riesa