SZ + Riesa
Merken

Simulation ermöglicht virtuelle Bahnfahrt nach Riesa

Die Bahnstrecke Dresden-Riesa hat es jetzt in die internationale Computerspiele-Welt geschafft.

Von Christoph Scharf
 2 Min.
Teilen
Folgen
Mit dem Saxonia über die Bahnbrücke in Riesa - das geht jetzt auch virtuell in einer neuen Erweiterung des Spiels Train Sim World 2.
Mit dem Saxonia über die Bahnbrücke in Riesa - das geht jetzt auch virtuell in einer neuen Erweiterung des Spiels Train Sim World 2. © Screenshot: Epic Games

Riesa. Das ist doch Riesas Elbbrücke, oder etwa nicht? Unverwechselbar: Auch wenn der eingeblendete Bildtext den Besucher auf Englisch in „Dresden, Ostdeutschland, gelegen in Sachsen am Fluss Elbe“ willkommen heißt. Aber tatsächlich fährt der rot-weiße Nahverkehrszug, offenkundig ein RE Saxonia, ja von Dresden nach Riesa und dann weiter nach Leipzig.

Zumindest das Teilstück Riesa-Dresden hat es jetzt in die internationale Computerspiele-Welt geschafft. Die Macher der Zugsimulation Train Sim World 2 haben die Strecke, mitsamt einem Abstecher nach Großenhain, in die virtuelle Welt verfrachtet. Und da findet sich nicht nur die erstaunlich realistische Riesaer Elbbrücke wieder, sondern auch die Dresdner Stadtlandschaft. Da wuseln animierte Figuren auf den Bahnsteigen des Dresdner Hauptbahnhofs, während der Saxonia abfahrtsbereit steht und zwei Gleise weiter gerade die S-Bahn mit den charakteristischen Doppelstock-Waggons angekommen ist.

Der Computerspieler soll nicht nur gucken – sondern Züge steuern. „Erlebe zwei verschiedene Ansichten durch die Frontscheibe und stelle dich den Herausforderungen des Regional-, S-Bahn- und Güterverkehrs“, werben die Entwickler von Dovetail Games. Zur Auswahl stehen die tatsächlich auf der Strecke verkehrenden Triebwagen und Lokomotiven, gegen Aufpreis fährt auch der ICE. Wer will, kann im Spiel auch als Fahrgast reisen oder Aufgaben an der Strecke erledigen. Das Spiel hat auch seinen Preis: Das Basisspiel kostet 29,99 Euro – die Erweiterung „Nahverkehr Dresden“ weitere 29,99 Euro. (SZ/csf)

www.epicgames.com