merken
PLUS Riesa

So steht's um Riesas neue Oberschule

Corona geht nicht folgenlos an der Großbaustelle vorbei. Trotzdem bleibt die Stadtverwaltung optimistisch, was den Termin angeht.

Blick auf den künftigen Schulhof der Oberschule Am Merzdorfer Park: Wo der Bagger steht, war vor Kurzem noch ein Leitungsgraben.
Blick auf den künftigen Schulhof der Oberschule Am Merzdorfer Park: Wo der Bagger steht, war vor Kurzem noch ein Leitungsgraben. © Foto: Sebastian Schultz

Riesa. Der neue Parkettboden ist schon verlegt, und Jürgen Gläsel gibt sich gar nicht erst Mühe, die eigene Begeisterung zu verstecken. "Ich hoffe sehr, dass wir hier die Zeugnisübergabe machen können", sagt der Schulleiter, während er in die frühere Turnhalle der Oberschule Am Merzdorfer Park schaut.

Die ist mittlerweile zur Aula umgestaltet. Seit einer Woche etwa wird der neue Boden verlegt. In den nächsten Tagen soll es noch weitergehen, sagt Bauüberwacher Denny Wolf. Dann wird das Buchenholz noch nachgearbeitet.

Anzeige
Keramikgrill – nur ein besserer Kugelgrill?
Keramikgrill – nur ein besserer Kugelgrill?

Warum der klassische Holzkohlegrill von diesem Allrounder abgelöst werden könnte.

Die Pausenzeiten werden länger

Riesas derzeit größte Baustelle biegt so langsam auf die Zielgerade ein. Wolf spricht von 95 Prozent, was die Bestandsbauten angeht. Gearbeitet wird derzeit noch überall auf dem Grundstück. Der größte Betrieb herrscht am Donnerstagnachmittag auf dem künftigen Schulhof. "Da, wo jetzt der Bagger steht, war gestern noch ein Leitungsgraben", sagt Wolf. Später sollen dort unter anderem noch ein grünes Klassenzimmer und eine Kletterspinne angelegt werden.

Im Sommer soll das Gebäude an der Merzdorfer Straße bezugsfertig sein. Über die Ferien würde dann die Oberschule ihr Interimsquartier in der Alleestraße verlassen. Zwei Jahre haben die Oberschüler in der Schule am Storchenbrunnen gelernt. Das Haus soll noch einmal leicht umgebaut und dann von der 4. Grundschule bezogen werden, die jetzt noch an der Breitscheidstraße sitzt.

Die ehemalige Turnhalle ist zur Aula umgebaut worden. Hier liegt schon das Parkett. In der kommenden Woche wird es nachgearbeitet.
Die ehemalige Turnhalle ist zur Aula umgebaut worden. Hier liegt schon das Parkett. In der kommenden Woche wird es nachgearbeitet. © Foto: Sebastian Schultz
Der elektrische Sonnenschutz funktioniert schon. Die grüne Farbe an der Südseite des Hauses hatte sich Schulleiter Jürgen Gläsel gewünscht: "Damit sich auch der Merzdorfer Park farblich wiederfindet."
Der elektrische Sonnenschutz funktioniert schon. Die grüne Farbe an der Südseite des Hauses hatte sich Schulleiter Jürgen Gläsel gewünscht: "Damit sich auch der Merzdorfer Park farblich wiederfindet." © Foto: Sebastian Schultz
In der neu errichteten Turnhalle ist nun die Fußbodenheizung verlegt. Der Gang links oben führt zu den Umkleiden.
In der neu errichteten Turnhalle ist nun die Fußbodenheizung verlegt. Der Gang links oben führt zu den Umkleiden. © Foto: Sebastian Schultz

Die Vorbereitungen in der Lehrerschaft laufen schon jetzt, erklärt Jürgen Gläsel. Denn die neue, größere Schule wird auch die Abläufe verändern. "Früher haben wir uns alle im Gang gesehen." Schon wegen des Neubaus werde man die Kommunikation im Kollegium neu denken müssen. Auch an den Pausenzeiten wird sich wohl etwas ändern. Fünf Minuten sind wenig Zeit, um etwa vom Haupteingang in eins der Fachkabinette zu gelangen. Darüber hinaus geht der Schulleiter davon aus, dass der neue Schulbau weitere Abstimmungen mit der Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) notwendig machen wird - um etwa die Abfahrtszeiten für Busse anzupassen.

Lieferschwierigkeiten verzögern einige Arbeiten

Dass Gläsel in diesem Jahr unbedingt die Zeugnisübergabe in der neuen Aula organisieren will und nicht wie sonst im Stern, hat seinen Grund. Die jetzigen Abschlussklassen 9 und 10 hatten mit angepackt, als die Schule in ihr Zwischenquartier umzog. "Sie können nicht mehr hier lernen, aber sie sollen zumindest noch mal reindürfen", sagt der Schulleiter. Das sei auch eine Form der Anerkennung. "Diese Schüler haben den größten Bezug dazu - und die wünschen sich das auch."

Weiterführende Artikel

Die letzten Tage der Schule am Merzdorfer Park

Die letzten Tage der Schule am Merzdorfer Park

Vom Tisch bis zur Weihnachtspyramide – alles muss raus aus der Oberschule. Viele Schüler packen mit an.

Ob die Schule am Ende des laufenden Schuljahres wirklich schon fertig ist, das ist allerdings noch offen. Corona verzögert Lieferketten - und das bringt auch den ursprünglichen Zeitplan für die Riesaer Großbaustelle ein wenig in Gefahr, sagt Denny Wolf. Noch sei der angepeilte Termin aber zu schaffen, so der Bauüberwacher. Ähnlich äußerte sich Oberbürgermeister Marco Müller (CDU) im Bauausschuss auf Nachfrage. "Aktuell gibt es Lieferschwierigkeiten, aber wir gehen nach wie vor davon aus, dass es mit dem Umzug zu Beginn der Sommerferien losgehen kann."

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa