SZ + Riesa
Merken

"Das waren gute Jahre in Riesa"

Nach acht Jahren verlässt Ingeborg Schäfer das Amtsgericht - und geht ans Justizministerium. Für sie ist es eine Art Rückkehr.

Von Stefan Lehmann
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Einer der letzten Arbeitstage in Riesa: Ingeborg Schäfer an ihrem Schreibtisch. Daneben die Akten, die es noch abzuarbeiten gilt.
Einer der letzten Arbeitstage in Riesa: Ingeborg Schäfer an ihrem Schreibtisch. Daneben die Akten, die es noch abzuarbeiten gilt. © LKW

Riesa. Der Aktenstapel liegt noch bereit, als Ingeborg Schäfer eine gute Woche vor Weihnachten zum Interview empfängt. Einige Urteile müssen noch geschrieben werden. Ein wenig gepackt hat sie schon. Die Bilder im geräumigen Büro erzählen von den Reisen der Amtsrichterin: Auf einem ist eine Straßenansicht aus Nepal gemalt, das andere hat sie in Havanna erstanden. Im neuen Büro werde wohl nur Platz für eins sein, sagt Schäfer und schmunzelt.

Ihre Angebote werden geladen...