Riesa
Merken

Seerhausen: Bündnis Deutschland gründet Meißner Kreisverband

Vor allem aus Meißen und Radebeul hat die junge Partei bisher Zulauf. Den Vorsitz des neuen Verbandes übernimmt der Stauchitzer Bürgermeister Dirk Zschoke.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Vorstand des neu gegründeten Kreisverbandes Meißen von Bündnis Deutschland: Achim Elicker, Anna Schnöring, Dirk Zschoke (v.l.n.r.).
Der Vorstand des neu gegründeten Kreisverbandes Meißen von Bündnis Deutschland: Achim Elicker, Anna Schnöring, Dirk Zschoke (v.l.n.r.). © Bündnis Deutschland, KV Meißen

Stauchitz. Das "Bündnis Deutschland" hat sich erst Ende 2022 gegründet, nun hat die Partei auch einen Verband im Landkreis Meißen: Am Donnerstagabend gründete sich der Kreisverband im Stauchitzer Ortsteil Seerhausen. Zum Vorsitzenden wählten die anwesenden Parteimitglieder den Stauchitzer Bürgermeister Dirk Zschoke. Er war im August der Partei beigetreten.

Zschokes Stellvertreter ist Achim Elicker, Geschäftsführer aus Radebeul. Zur Schatzmeisterin wählten die Mitglieder Anna Schnöring, Angestellte aus Radebeul. Grundsätzlich gebe es schon ein relativ großes Interesse an der Partei, so Zschoke. Die Mitglieder und Interessenten des Kreisverbandes kämen zurzeit großteils aus der Region Meißen und Radebeul. Eine Parteivergangenheit habe bis auf ihn als früheres CDU-Mitglied seines Wissens niemand.

Für den Kreisverband gehe es nun daran, sich auf die Kommunalwahlen 2024 vorzubereiten und dafür potenzielle Kandidaten zu finden. "Wir verstehen uns als liberalkonservatives Angebot an die Wähler und wollen ohne ideologische Scheuklappen Politik machen", zitiert eine Mitteilung ihren Vorsitzenden. "Die Heuchelei und Abgehobenheit der in Bund und Land Regierenden an den Interessen der Bürger vorbei, fährt unser schönes Land gegen die Wand. Wir zeigen unkomplizierte Lösungen auf, für die unter den Entscheidungen der Bundesregierung leidenden Unternehmen, für die Finanznot der Kommunen in Sachsen und für die Bürger, die das alles ausbaden müssen."

Der Kreisverband Meißen ist der vierte Kreisverband, den die noch junge Partei in Sachsen gegründet hat. Neben dem Landkreis Meißen gibt es noch in Dresden, Leipzig und Sächsische Schweiz/Osterzgebirge Kreisverbände des Bündnisses. (SZ/stl)