SZ + Riesa
Merken

Riesa: Rätselraten um Edeka und Real

Beim geplanten Edeka-Markt im Zentrum gibt es bislang keinen Baustart – und für Real im Riesapark scheint die Zukunft offen. Das befeuert Gerüchte.

Von Eric Weser
 4 Min.
Teilen
Folgen
Was wird aus dem geplanten Edeka-Markt in Riesa? Was aus dem Real, der seit einiger Zeit "Mein Real" heißt?
Was wird aus dem geplanten Edeka-Markt in Riesa? Was aus dem Real, der seit einiger Zeit "Mein Real" heißt? © Fotos: SZ/Eric Weser, Montage: SZ

Riesa. Ein Wohnwagen allein auf weiter Flur: Das ist das Einzige, was zuletzt auf dem sogenannten Widmann-Gelände zwischen der Trinitatisschule und der Pausitzer Straße ins Auge fiel.

Eigentlich hatte mancher damit gerechnet, dass auf dem Areal im Laufe des Jahres Baumaschinen anrücken: Denn nach mehrjährigem Vorlauf inklusive einiger Debatten im Stadtrat über das Für und Wider eines Lebensmittelmarks auf der innenstadtnahen Brache war Ende 2022 von der Stadt Riesa endgültig grünes Licht für den Bau eines Einkaufsmarkts samt Parkplatz auf dem vormaligen Autohausgelände gekommen.

Doch obwohl der Investor damals betont hatte, die vor allem von Anwohnern durchaus kritisch beäugte Baupläne zeitnah umsetzen zu wollen, ist bislang nichts geschehen. Auch bei der Stadt Riesa ist bislang kein Baubeginn angezeigt worden, wie das Rathaus auf Nachfrage mitteilt.

Ihre Angebote werden geladen...