merken
Riesa

Riesen-Kran auf dem Stahlwerksgelände

Bei Feralpi in Riesa pausiert derzeit der Betrieb. Die jährliche Wartung fällt diesmal besonders umfangreich aus.

Bei Feralpi in Riesa ruht bis Ende Januar 2021 die Produktion. Grund sind Wartungs- und Reparaturarbeiten.
Bei Feralpi in Riesa ruht bis Ende Januar 2021 die Produktion. Grund sind Wartungs- und Reparaturarbeiten. © Sebastian Schultz

Riesa. Schon aus großer Entfernung ist derzeit ein großer Kran auf dem Gelände des Riesaer Stahlwerks zu sehen. Das Ungetüm wurde im Zusammenhang mit den turnusmäßigen Wartungs- und Reparaturarbeiten aufgestellt, die seit Montag, 21. Dezember, im Werk laufen.

"Damit die Produktion auch im kommenden Jahr wieder so verlässlich läuft, müssen die gigantischen Anlagen regelmäßig gewartet und nötige Reparaturen ausgeführt werden", teilt Feralpi dazu mit. Um die Weihnachtszeit herum stehe deshalb schon fast traditionell alles still. "Vom 21. Dezember 2020 bis 25. Januar 2021 ruht das Stahlwerk, vom 24. Dezember 2020 bis 18. Januar 2021 das Walzwerk." Nach SZ-Informationen fallen die Arbeiten in diesem Jahr deutlich umfangreicher aus als gewöhnlich. Während der Pause soll demnach auch eine Krananlage getauscht werden.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Weiterführende Artikel

Feralpi veröffentlicht Umwelterklärung

Feralpi veröffentlicht Umwelterklärung

Auf 90 Seiten gibt das Stahlunternehmen Einblick in sein Innerstes. Anlass gibt eine Überprüfung aus diesem Jahr.

Die lange Pause hat ihren Grund vor allem in den hohen Temperaturen, die normalerweise in den Anlagen herrschen, teilt ein Werksdirektor Christian Dohr mit. "Diese müssen sich erst einmal abkühlen, bevor wir zusammen mit Fremdfirmen die Wartungen und Instandsetzungen beginnen können." (SZ)

Der Kran am Riesaer Stahlwerk ist schon von Weitem zu sehen.
Der Kran am Riesaer Stahlwerk ist schon von Weitem zu sehen. © Sebastian Schultz

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa