Dresden
Merken

A4 und A14: Sperrungen für Autobahnbau bei Dresden

Auf der A4 und der A14 stehen Bauarbeiten bevor. Sie beginnen in der nächsten Woche und könnten einige Staus verursachen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Hier auf der A4 wird schon gebaut, jetzt kommt eine weitere Baustelle hinzu.
Hier auf der A4 wird schon gebaut, jetzt kommt eine weitere Baustelle hinzu. © Archiv/Rene Meinig

Dresden/Nossen. Auf der Autobahn bei Dresden müssen Autofahrer ab Montag mit zusätzlichen Behinderungen rechnen. Aktuell wird zwischen dem Dreieck Dresden-West und etwa der Anschlussstelle Neustadt gebaut. Dazu kommen westlich der Stadt mehrere weitere Baustellen, teilt die Autobahn GmbH des Bundes mit.

Auf der A4 betrifft das den Abschnitt zwischen dem Autobahndreieck Nossen und Wilsdruff. Dort wird in beiden Richtungen eine der drei Spuren gesperrt, damit auf dem Mittelstreifen ungefährdet gearbeitet werden kann. Die Sperrungen sind nachts zwischen 20 und 5 Uhr vom 29. August bis zum 1. September geplant.

Weiter geht es auf der A14 ab der Anschlussstelle Nossen-Nord. Dort muss vom 1. September bis zum 31. Dezember also vier Monate lang, der Standstreifen gesperrt werden. Grund dafür ist der Bau eines neuen Wildschutzzaunes zwischen der Anschlussstelle und etwa Döbeln-Nord. Es handelt sich um eine Tagesbaustelle, gearbeitet wird dort zwischen 8.30 und 18 Uhr. (SZ/csp)