Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sachsen
Merken

Das hat die Festival-Saison 2023 in Sachsen zu bieten

Reggae, Wave-Gotik, Punkrock oder Jazz: Mit den steigenden Temperaturen steigt bei vielen Festival-Fans die Vorfreude auf gute Musik, Camping und Feiern. Diese großen Festivals finden 2023 in Sachsen statt.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Vom 18. bis 20. August findet das Highfield Festival am Störmthaler See bei Leipzig statt.
Vom 18. bis 20. August findet das Highfield Festival am Störmthaler See bei Leipzig statt. © dpa-Zentralbild

Leipzig. Ein paar Tage mit Freunden feiern, lachen und Spaß haben und dabei noch gute Musik hören. Das ist das Festival-Feeling auf das sich viele freuen. Was hat Sachsen in diesem Jahr an der Festival-Front zu bieten hat? Hier kommt eine Auswahl:

Wave-Gotik-Treffen der Schwarzen Szene in Leipzig

Das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. Vom 26. bis 29. Mai erwarten die Veranstalter rund 20 000 Besucher, darunter auch internationale Gäste aus Japan, Chile, Mexiko und Israel. Den Besuchern wird Musik aus allen Richtungen der dunklen Szene geboten, unter anderem Gothic Rock, Electro, Dark Wave, Mittelalter Rock und Industrial.

Die Events finden an rund 40 Veranstaltungsorten in und um Leipzig statt. Darunter sind der Agra-Messepark, das Völkerschlachtdenkmal, der Krystallpalast Varieté Leipzig, die Grassi Museen und das Stadtgeschichtliche Museum. Ein Ticket für alle vier Tage kostet im Vorverkauf 170 Euro.

Rock'n'Roll beim Firebirds Festival in Trebsen

Beim Firebirds Festival in Trebsen können Besucher voll in den Lebensstil der 50er und 60er Jahre abtauchen. Vom 7. bis 9. Juli finden hier neben Rock'n'Roll-Konzerten auch ein Oldtimertreffen, Modeschauen, eine Plattenbörse und zahlreiche Workshops statt. Das Line-Up wird erst noch bekannt gegeben. Ein Ticket für alle drei Tage kostet 89 Euro.

Highfield am Störmthaler See bei Leipzig

Vom 18. bis 20. August findet das Highfield Festival am Störmthaler See bei Leipzig statt. Im Line-Up stehen nationale und internationale Stars aus der Rock, Hip-Hop und Pop Szene. Unter anderem treten die Ärzte, KIZ, Marteria und Tokio Hotel auf. Der Festivalpass für das ganze Wochenende inklusive Camping kostet 189 Euro.

Reggae-Festival Colors of Beat in Mehderitzsch

Am 1. und 2. September findet das Colors of Beat Festival in Mehderitzsch statt. Das Reggaefestival bietet neben guter Reggae- und Ska Musik in entspannter Atmosphäre zahlreiche Workshops und Kunstausstellungen. In diesem Jahr sind bereits Acts wie Sara Lugo, Mono & Nikitaman, Tequila and the sunrise Gang und Skaburbian angekündigt. Ein Wochenendticket inklusive Camping kostet 60 Euro.

Traditional Jazz beim Dixieland-Festival in Dresden

Beim weltweit ältesten und größten Festival für Traditional Jazz, dem internationalen Dixielandfestival in Dresden, kommen Fans von Jazz, Blues, Boogie und Swing voll auf ihre Kosten. Vom 14. bis 21. Mai bespielen Bands und Künstler aus elf Nationen zahlreiche Bühnen in ganz Dresden, wie ein Sprecher des Festivals mitteilte.

Veranstaltungsorte sind unter anderem der Kulturpalast, der Dresdner FriedrichstaTT Palast, der Zoo und der Biergarten Hofwiese. Aktuell sind für fast alle Veranstaltungen noch Tickets erhältlich. Das Festival bietet allerdings auch zahlreiche kostenlose Open-Air-Konzerte. Im vergangenen Jahr feierte das Dixieland sein 50-jähriges Jubiläum mit über 400.000 Besuchern.

Punkrock bei Riesa

Das Back To Future Festival in Glaubitz ist ein seit über zwei Jahrzehnten stattfindendes Punkrock-Festival in unmittelbarer Nähe der Elbe (bei Riesa). 2023 wird das Festival vom 20. bis zum 22. Juli stattfinden und Bands wie Team Scheiße, Cock Sparrer, The Toy Dolls, Pascow, The Courettes, The Kids und Oxo 86 werden auftreten. (dpa/SZ)