Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Im Alter gut leben: In Dresden gibt es Rat und Tipps dafür

Alt werden in Deutschland ist ein großes Thema mit vielen Fragen. Antworten gibt es beim ersten Aktionstag „SZ Lebensbegleiter“ am 13. Mai.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auch Vorträge zum Thema Fahrtauglichkeit gehören zum Programm des Aktionstages „SZ Lebensbegleiter“.
Auch Vorträge zum Thema Fahrtauglichkeit gehören zum Programm des Aktionstages „SZ Lebensbegleiter“. © Pleul/dpa

Nicht mehr jung, aber noch längst kein altes Eisen: Wenn heute von Senioren die Rede ist, denkt niemand mehr an die strickende Oma. Denn auch die Generation 60+ hat sich gewandelt. Sie genießt nicht nur ihren wohlverdienten Ruhestand, sondern mischt sich ein und ist – vorausgesetzt, die Gesundheit lässt es zu – aktiv. Weiterbildung, Reisen, Ehrenamt, Familie und Freunde – Senioren sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft.

Zuallererst stehen Gesundheit und ein selbstbestimmtes Leben im Mittelpunkt – bestenfalls bis ins hohe Alter. Die Angebote und Hilfsmittel dafür sind breit gefächert. Ein Gefühl für diese Vielfalt wird der Aktionstag „SZ Lebensbegleiter“ vermitteln, wenn verschiedene Dienstleister und auch Experten in ihren Vorträgen ihre Themen präsentieren.

Elektromobile und Hörgeräte: Einfach ausprobieren

Der Aktionstag „SZ Lebensbegleiter“ findet am 13. Mai im Haus der Presse in Dresden, Ostra-Allee 20, von 10 bis 18 Uhr, statt und wird allen Interessierten die Plattform bieten, um sich angeregt austauschen zu können.

Die Schirmherrschaft hat die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Petra Köpping, übernommen. Sie sagt: „Ich freue mich, dass die Menschen mit viel Lebenserfahrung mit dem Aktionstag der SZ in den Fokus gerückt werden. Denn ältere Menschen sind ein wertvoller Teil in der Mitte unserer Gesellschaft und ein aktiver Part für deren Zusammenhalt.“

Gern können Sie direkt vor Ort Ihre Fragen stellen, aber auch einiges selbst ausprobieren – zum Beispiel ein hochmodernes Hörgerät. Aber auch Elektromobile stehen zur Fahrt bereit. Falls Sie sich also verkleinern und dennoch bequem mobil bleiben möchten, fahren Sie doch einfach mal zur Probe – am Haus der Presse! Selbstbestimmt und gut im Alter leben? Am ersten Aktionstag „SZ Lebensbegleiter“ gibt es dazu Antworten.

Das erwartet Sie beim Aktionstag "SZ Lebensbegleiter"

  • Aussteller, Dienstleister und Produkte zu Ernährung, Gesundheit, Mobilität, Beratung und Begleitung, Altersvorsorge und Absicherung, Reisen, Freizeitgestaltung, Kultur, Fitness.

  • Ganztägig Fachvorträge zu den Themen „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“, „Digitale Alltagshilfen“, „Single-Reisen für Senioren“, „Medikamente und Fahrtauglichkeit“, „Erben und Testament“, „Ehrenamt in Sachsen“.

  • Führungen durch das Archiv der Sächsischen Zeitung um 11, 13 und 15 Uhr – nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung (Dienstag und Donnerstag 14 – 17 Uhr unter Tel.: 0351 48642483, maximal zwölf Personen pro Gruppe.

  • Besuch der Dachterrasse mit traumhaftem Blick über Dresden von 10 bis 18 Uhr.

  • Während des Aktionstages hat die Augustobar im Haus der Presse geöffnet.

  • Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist für alle Besucher kostenfrei.

  • Die Straßenbahnlinien 6 und 11 halten direkt am Haus der Presse.

  • Das ausführliche Programm sowie Ort und Zeit zum jeweiligen Fachvortrag finden Sie auf unserer Internetseite.

www.sz-lebensbegleiter.de