Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sachsen
Merken

Kommunalwahl 2024: Wer regiert bisher in Sachsens Kommunen?

In den Kreisen und Gemeinden ist die politische Verantwortung sehr unterschiedlich verteilt - wie auch unsere interaktive Karte zeigt. Eindeutig ist nur, dass meist Männer an der Spitze stehen.

Von Gunnar Saft
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am Sonntag werden in Sachsen die Mitglieder von über 400 neuen Gemeinderäten gewählt, dazu neue Kreistage und Stadtparlamente. Zusammen mit den Landräten und Bürgermeistern entscheiden die neuen Mandatsträger künftig in  ihren Kommunen.
Am Sonntag werden in Sachsen die Mitglieder von über 400 neuen Gemeinderäten gewählt, dazu neue Kreistage und Stadtparlamente. Zusammen mit den Landräten und Bürgermeistern entscheiden die neuen Mandatsträger künftig in ihren Kommunen. © Jan Woitas/dpa

Am kommenden Sonntag werden im Freistaat kommunalpolitisch viele Karten neu gemischt. Neben den Wahlen zum Europaparlament finden dann im Freistaat auch viele Neuwahlen von Kreis-, Stadt und Gemeinderäten statt sowie in zwei Fällen auch Bürgermeisterwahlen.

Die SZ hat im Vorfeld analysiert, wie die Machtverhältnisse in den Kommunen bisher sind.

CDU in Landratsämtern und Rathäusern vorn

In den inzwischen nur noch zehn Landkreisen im Freistaat stellte die CDU bis heute immer die meisten Landräte – aktuell sind es acht mit Parteibuch und ein Parteiloser, der über die CDU-Liste ins Amt kam. Dazu kommt ein weiterer parteiloser Landrat, der früher der SPD angehörte.

Ihre Angebote werden geladen...