SZ + Görlitz
Merken

Kohleausschuss bewilligt 50 Millionen für Lausitz-Projekte

Am Donnerstag bekamen neun Nachrückerprojekte grünes Licht. Sie erhalten jetzt eine Chance, weil bereits beschlossene Vorhaben länger brauchen als gedacht.

Von Irmela Hennig
 5 Min.
Teilen
Folgen
Das Querxenland in Seifhennersdorf kann sich über Mittel aus dem Kohleausstieg freuen.
Das Querxenland in Seifhennersdorf kann sich über Mittel aus dem Kohleausstieg freuen. © Symbolfoto: Matthias Weber

Über ein Dutzend Projekte für den Strukturwandel in der Lausitz werden möglicherweise verschoben, geändert oder stehen zumindest in der ersten Förderperiode bis 2026 vor dem Aus. Diese Zahl nannte Jörg Mühlberg, Geschäftsführer der Sächsischen Agentur für Strukturentwicklung (SAS) am Donnerstag auf Nachfrage der SZ nach einer Sitzung des Regionalen Begleitausschusses für das Lausitzer Revier, der über Strukturwandel-Projekte entscheidet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!