Sachsen
Merken

Radfahrerin stirbt bei schwerem Unfall

Eine 53-Jährige fährt in Mittelsachsen mit ihrem Rad auf eine Hauptstraße auf und wird von einem Auto erfasst. Die Frau stirbt noch an der Unfallstelle.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Blick auf die Unfallstelle auf der S206 zwischen Berthelsdorf und Brand-Erbisdorf.
Blick auf die Unfallstelle auf der S206 zwischen Berthelsdorf und Brand-Erbisdorf. © Marcel Schlenkrich

Weißenborn. Eine Radfahrerin ist im Landkreis Mittelsachsen mit einem Auto zusammengestoßen und tödlich verunglückt.

Die 53-Jährige wollte am Donnerstagabend zwischen Weißenborn-Berthelsdorf und Brand-Erbisdorf von einer Nebenstraße auf die Hauptstraße fahren und übersah einen auf der Hauptstraße fahrenden Opel, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät - sie erlag ihren schweren Verletzungen noch am Unfallort. Der 26-jährige Autofahrer erlitt einen Schock und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.500 Euro. Die Straße war im Bereich der Unfallstelle für etwa vier Stunden voll gesperrt. (SZ mit dpa)