SZ + Sebnitz
Merken

SOE: Die Hundstage beginnen - und die Hitzewelle rollt an

Die heißesten Tage des Sommers kommen. Dafür gibt es auch eine spezielle Bezeichnung, die aber eigentlich nichts mit dem Wetter zu tun hat.

Von Anja Weber
 2 Min.
Teilen
Folgen
Überlieferungen zufolge beginnen am 23. Juli die Hundstage. Was es damit auf sich hat.
Überlieferungen zufolge beginnen am 23. Juli die Hundstage. Was es damit auf sich hat. © SZ/Uwe Soeder

Die Hundstage beginnen 2022 wie in allen anderen Jahren auch am 23. Juli und enden am 23. August. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) erfolgte die Zuordnung zum Kalender im alten Griechenland. Und da ist es in dieser Zeit besonders heiß. Dabei hat die Bezeichnung Hundstage eigentlich gar nichts mit dem Wetter zu tun. Der Name kommt von Sirius, dem Hundestern, dessen einmalige Sichtbarkeit am Morgenhimmel früher für rund 30 Tage in eben jenen Zeitraum fiel. Inzwischen hat sich der Anfang des Sirius um etwa vier Wochen verschoben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!