SZ + Pirna
Merken

Klappe, die letzte: Aus für den ARD-Ranger

Die Serie mit Schauspieler Philipp Danne wurde vier Jahre lang in der Sächsischen Schweiz gedreht. 2022 legte die Produktion eine Pause ein. Nun steht fest: Das war's.

Von Katarina Gust
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In der Serie unzertrennlich: Ranger Jonas Waldek alias Philipp Danne und Wildtierbiologin Emilia Graf alias Liza Tzschirner.
In der Serie unzertrennlich: Ranger Jonas Waldek alias Philipp Danne und Wildtierbiologin Emilia Graf alias Liza Tzschirner. © MDR, ndf, Jens-Ulrich Koch

Er war immer zur Stelle: Wenn Zapfenpflücker abstürzten, Jugendliche von zu Hause ausbüxten, ein Flugzeug eine Bruchlandung machte oder Wilderer gefährliche Fallen auslegten. Vier Jahre in Folge drehte Schauspieler Philipp Danne in der Sächsischen Schweiz insgesamt acht Folgen der Erfolgsserie "Der Ranger - Paradies Heimat". 2018 schlüpfte er zum ersten Mal in die Rolle des Nationalpark-Rangers Jonas Waldek. 2019, 2020 und 2021 wurde erneut in der Sächsischen Schweiz gedreht - meist über den Sommer, für etwa zwei Monate.

Ihre Angebote werden geladen...