Pirna
Merken

Sächsische Schweiz öffnet schon jetzt die Türchen

Der Tourismusverband macht Werbung für die Wintersaison - mit einem verfrühten Adventskalender.

Von Dirk Schulze
 1 Min.
Teilen
Folgen
Wandern im Winter: Touristiker werben für die Wintersaison in der Sächsischen Schweiz.
Wandern im Winter: Touristiker werben für die Wintersaison in der Sächsischen Schweiz. © Sebastian Thiel/Tourismusverband

Freunde des Elbsandsteingebirges und der Weihnachtsbräuche müssen nicht bis zum Dezember warten. Der Tourismusverband Sächsische Schweiz macht schon jetzt an jedem Tag ein virtuelles Türchen auf: "Noventskalender" nennt sich die Aktion, bei der täglich im November ein Blogbeitrag und ein kurzer Videoclip auf der Facebookseite des Verbands veröffentlicht werden.

Am 1. November stand die Bergwirtschaft auf dem Papststein im Mittelpunkt, am 2. November die Ottendorfer Hütte. Nutzer können zu jedem Türchen eine Frage beantworten und etwas gewinnen, beispielsweise einen Gutschein für eine Veranstaltung oder ein Essen.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Mit den insgesamt 24 Türchen werben die Touristiker für die Wintersaison in der Sächsischen Schweiz. Zu den Attraktionen gehören das Winterdorf in Schmilka, unter anderem mit seinen Bierbadetagen, Baudenabende auf dem Papststein oder auch Winterwanderung wie die geführte Brotzeittour von Kristin Arnold. Weitere Höhepunkte im Winterhalbjahr sind Fahrten mit der Kirnitzschtalbahn, das Schlittschuhlaufen auf der Eisbahn in Königstein, eine Lichtelführung durch die Gassen von Pirna, eine Mettenschicht untertage im Marie-Louise-Stollen Berggießhübel sowie Dorfspaziergänge und Fackelwanderungen rund um Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna