Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sebnitz
Merken

Kreisstraße bei Stolpen wird zum Sanierungsfall

Nach mehreren Anläufen will der Landkreis nun doch in Langenwolmsdorf bauen. Weit über zehn Jahre haben die Kraftfahrer darauf gewartet.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die marode Kreisstraße im Niederdorf von Langenwolmsdorf soll saniert werden.
Die marode Kreisstraße im Niederdorf von Langenwolmsdorf soll saniert werden. © Steffen Unger

Wer von Neustadt aus nach Pirna fährt oder auch umgekehrt, nimmt als schnelle Verbindung meist die Trasse durch Langenwolmsdorfs Niederdorf. Allerdings hat die Kreisstraße so ihre Tücken. Die Löcher im Asphalt werden immer größer und die Seitenränder brechen ab. Das soll sich in diesem Jahr ändern. Damit brauchen die Langenwolmsdorfer dann nicht mehr neidisch auf die frisch sanierte Kreisstraße im Nachbarort Lauterbach zu schauen.

Die Dorfstraße im Stolpener Ortsteil Lauterbach ist bereits auf drei Abschnitten saniert. Ein vierter fehlt noch. Für die Einwohner von Langenwolmsdorf und die Kraftfahrer blieb das bislang ein Traum. Seit reichlich zehn Jahren geht es auch dort darum, die Niederdorfstraße komplett zu sanieren. 2015 wurde immerhin ein kleiner Teil instand gesetzt. In diesem Jahr soll das nun gelingen. Der Landkreis will die Straße in zwei Abschnitten sanieren. Einen konkreten Termin für den Baubeginn gibt es aber noch nicht. Unklar ist auch, wann die Kreisstraße im Oberdorf erneuert werden soll. (SZ/web)