merken
PLUS Sebnitz

Vollsperrung im Kirnitzschtal

Die Kirnitzschtalstraße in der Sächsischen Schweiz wird wegen Bauarbeiten für mehrere Wochen gesperrt. Beginn ist schon am 5. Oktober.

Kirnitzschtal: Bis zum Lichtenhainer Wasserfall bleibt die Zufahrt aus Bad Schandau kommend frei.
Kirnitzschtal: Bis zum Lichtenhainer Wasserfall bleibt die Zufahrt aus Bad Schandau kommend frei. © Marko Förster

Ab Montag, dem 5. Oktober, ist die Kirnitzschtalstraße in der Sächsischen Schweiz für drei Wochen voll gesperrt. Das teilte die Stadt Sebnitz kurzfristig am Freitagmittag mit. Die Straßensperrung betrifft den Bereich zwischen dem Lichtenhainer Wasserfall und der Lichtenhainer Mühle. 

Aus Bad Schandau kommend ist die Fahrt demnach bis zum Lichtenhainer Wasserfall frei, wo sich auch ein Parkplatz befindet. Wer jedoch zum Wandern in den hinteren Teil des Tales, etwa zur Felsenmühle, Neumannmühle oder Buschmühle möchte, der muss das Kirnitzschtal über Ottendorf oder Saupsdorf anfahren.  

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Aus Richtung Hinterhermsdorf kommend ist die Zufahrt bis zur Lichtenhainer Mühle frei. 

Die Sperrung dauert zunächst vom 5. Oktober bis zum 23. Oktober und fällt damit auch in die erste Woche der Herbstferien in Sachsen. Eine zweite Vollsperrung ist für die Woche vom 2. November bis 8. November angekündigt. In beiden Fällen sind Bauarbeiten für den Breitbandausbau der Grund.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz