SZ + Sachsen
Merken

So knacken Ermittler das "Verbrecher-Whatsapp"

Mit speziellen Handys wiegten sich Drogendealer auch in Sachsen in falscher Sicherheit. Doch die Ausspäh-Aktion ist rechtlich umstritten.

Von Alexander Schneider
 4 Min.
Teilen
Folgen
Mustafa K. - hier mit Verteidiger Carsten Brunzel - muss sich derzeit vor dem Dresdner Landgericht verantworten. Geknackte Krypto-Handys gaben den Ausschlag.
Mustafa K. - hier mit Verteidiger Carsten Brunzel - muss sich derzeit vor dem Dresdner Landgericht verantworten. Geknackte Krypto-Handys gaben den Ausschlag. © Matthias Rietschel
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!