SZ + Sachsen
Merken

AfD-Erfolg in Dorfchemnitz: Ein Dorf sieht Blau

Dorfchemnitz hatte schon 2017 das höchste AfD-Ergebnis in Sachsen. Kaum ein Ort erhielt seither so viel Aufmerksamkeit durch die Politik. Mit welchem Erfolg?

 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Carolin Bachmann stammt aus Dorfchemnitz und gilt als „eine von hier“. Manche glauben, dass sie deshalb so ein hohes Ergebnis einfuhr und die langjährige CDU-Abgeordnete Veronika Bellmann entthronte. Aber die AfD-Wahlerfolge haben tiefere Ursachen.
Carolin Bachmann stammt aus Dorfchemnitz und gilt als „eine von hier“. Manche glauben, dass sie deshalb so ein hohes Ergebnis einfuhr und die langjährige CDU-Abgeordnete Veronika Bellmann entthronte. Aber die AfD-Wahlerfolge haben tiefere Ursachen. © Jürgen Lösel

Von Tobias Wolf und Oliver Hach

Graue Wolken hängen am Tag nach der Bundestagswahl über Dorfchemnitz. Aufräumen steht an. Zwei Männer im dunklen Mercedes fahren die Hauptstraße entlang und pflücken blaue Plakate von Straßenlaternen. „Die Carolin hat’s geschafft“, sagt einer der beiden und deutet auf das Bild der AfD-Direktkandidatin Carolin Bachmann. Sie stammt aus Dorfchemnitz, lebt im Nachbarort Mulda und holte 52,3 Prozent der Erststimmen. Im Weggehen sagt der Schnauzbärtige, wie er den AfD-Sieg hier erklärt: Drei Jahre sei er Bauleiter auf der arabischen Halbinsel gewesen – „da brauchst du hier keine Moslems“.

Ihre Angebote werden geladen...