merken
PLUS Sebnitz

Keine Museumsnacht in Sebnitz

Schweren Herzens sagen die Veranstalter die Sebnitzer Museumsnacht ab. Einen kleinen Ersatz soll es dennoch geben.

Voller Straße beim Lampionumzug zur Museumsnacht 2018: Derzeit schwer vorstellbar.
Voller Straße beim Lampionumzug zur Museumsnacht 2018: Derzeit schwer vorstellbar. © Archivfoto: Dirk Zschiedrich

Nun hat es auch das meistbesuchte jährliche Fest in Sebnitz getroffen: Es wird in diesem Jahr keine Sebnitzer Museumsnacht geben. Das haben das Stadtmarketing und der Gewerbeverein jetzt gemeinsam bekanntgegeben.

Die Sebnitzer Händler haben lange darüber diskutiert, ob die Museumsnacht, die zu gleichen Teilen eine Einkaufsnacht ist, auch unter den aktuellen Bedingungen der Corona-Pandemie stattfinden kann oder nicht, erklärt Steffi Sturm, die Vorsitzende des Sebnitzer Gewerbevereins. Letztlich habe man sich dagegen entschieden. 

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

"Wenn immer nur eine Person in den Laden kommen darf, hat das nichts mit Gemütlichkeit zu tun", sagt die Uhrmachermeisterin. Gerade das Beisammensein, das Leute treffen, Essen und Trinken ist es, was den Charakter der Veranstaltung ausmacht und die Sebnitz und ihre Gäste seit Jahren auf die Straßen lockt. Mit den aktuell gültigen Abstandsregeln lasse sich das nicht umsetzen. 

Nicht zuletzt fürchteten die Händler auch ein finanzielles Risiko. Der Gewerbeverein und die Stadt teilen sich die Kosten für Organisation, Werbung und das zentrale Programm auf dem Marktplatz zu je 50 Prozent. Wenn dann weniger Besucher kommen, weil die Museumsnacht nur in abgespeckter Form stattfindet, würde sich das nicht lohnen. 

Die Museumsnacht lasse sich nur in dieser Kooperation veranstalten, erklärt der Sebnitzer Tourismuschef Alexander Dittrich. "Ich persönlich finde die Absage auch sehr schade." In seiner früheren Funktion als Autohaus-Inhaber hat Dittrich zusammen mit der Klangmanufaktur jahrelang die M-Night Party zur Museumsnacht im Sebnitzer Bahnhof organisiert. Auch sie fällt mit der Absage flach. 

Ganz ohne Feier soll der gewohnten der Termin am ersten Freitag im November aber nicht verstreichen. Als Ersatz für die Museumsnacht plant das Sebnitzer Stadtmarketing eine kleine Open-Air-Veranstaltung. Die soll am 6. November nahe dem Stadtzentrum steigen. "Wir sprechen aktuell mit möglichen Partnern und Dienstleistern, um gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen", sagt Alexander Dittrich. Genaueres werde demnächst bekanntgegeben.  

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz