merken
Sebnitz

Premiere fürs Sebnitzer Blumenmädchen

Jasmin Richter aus Lichtenhain hat am Wochenende ihren ersten Auftritt als Blumenmädchen absolviert - und traf dabei auf ihre Vorgängerin.

Staffelstabübergabe: Das bisherige Blumenmädchen Daniela Ringel (re.) wünscht ihrer Nachfolgerin Jasmin Richter viel Glück und Erfolg als 23. Sebnitzer Blumenmädchen.
Staffelstabübergabe: Das bisherige Blumenmädchen Daniela Ringel (re.) wünscht ihrer Nachfolgerin Jasmin Richter viel Glück und Erfolg als 23. Sebnitzer Blumenmädchen. © Marko Förster

Bei Sonnenschein und Sommerhitze hatte das neue Sebnitzer Blumenmädchen Jasmin Richter am Sonnabend seinen ersten offiziellen Auftritt auf dem Sebnitzer Markt.

Sebnitz veranstaltete dort einen Aktionstag zugunsten der lokalen Einzelhändler und Geschäftstreibenden. Mit einer Gutschein-Aktion soll das Geschäft nach der Corona-Krise wieder in Schwung kommen. Wer für zehn Euro einen Gutschein kauft, bekommt zehn Euro zusätzlich von der Stadt geschenkt. Das Angebot lockte hunderte Einwohner in die Innenstadt - trotz extremer Temperaturen. Die Schlange am Verkaufsstand reichte zeitweise über den halben Marktplatz.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Bei dem ersten offiziellen Termin traf Jasmin Richter, die das inzwischen 23. Blumenmädchen ist, auch auf ihre Vorgängerin. Daniela Ringel wurde am gleichen Tag offiziell von Oberbürgermeister Mike Ruckh (CDU) verabschiedet.

Mehr zum Thema Sebnitz